• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Löschwesen: Klaus Hobbie leitet Geschicke der Feuerwehr Linswege

24.03.2015

Linswege Linswege hat einen neuen Ortsbrandmeister. Mit großer Mehrheit wurde der bisherige „Vize“ Klaus Hobbie in dieses Amt gewählt. Er ist Nachfolger von Heiko zur Loye. Zum neuen Stellvertreter wurde Andreas Meinen ernannt. Rainer Hobbie wurde zum Gruppenführer gewählt, neuer Kassenprüfer ist Malte zur Loye. Sebastian Frers bekleidet das Amt des stellvertretenden Atemschutzgerätewarts. In den Festausschuss wurden Mareike Brunßen, Sven Haschen und Burkhard Hümme berufen.

Aber nicht nur Wahlen standen bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus Linswege auf der Tagesordnung, sondern auch Ehrungen. Rainer Hobbie und Gerriet Ohmstede wurden für jeweils 25 Dienstjahre und Horst Klarmann für 40 Dienstjahre ausgezeichnet. Sie erhielten Urkunden und Abzeichen. Wolfgang Frerichs wurde das Ehrenzeichen in Gold der Feuerwehrunfallkasse verliehen. Der Grund: Frerichs ist seit 20 Jahren Sicherheitsbeauftragter.

Zahlreiche Gäste konnte der scheidende Ortsbrandmeister Heiko zur Loye zu der Versammlung begrüßen. Dazu gehörten der stellvertretende Bürgermeister Heino Hots, Kreisbrandmeister Johann Westendorf, Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann, die stellvertretende Stadtbrandmeister Helmut Rüdebusch und Jürgen Specht, Ehrenortsbrandmeister Gerd Hobbie und Feuerwehrausschussvorsitzender Dieter Meinen. Erstmalig waren auch Ortsbrandmeister Frank Borgmann und sein Stellvertreter Rainer Tietjen aus der Wehr Garnholt dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stadtbrandmeisters Siehlmann hielt Rückschau auf das Jahr 2014 mit 185 Einsätzen. Leider habe es viele Fehlalarme in der Ammerland-Klinik gegeben. Einen Blick in die Zukunft warf er auch. Er regte an, in Linswege eine Kinderfeuerwehr zu gründen. Atemschutzgerätewart Malte zur Loye gab bekannt, dass die Gemeindeatemschutzübung in diesem Jahr in Linswege stattfindet.

Zum Schluss gab es noch einen donnernden Applaus für den scheidenden Ortsbrandmeister Heiko zur Loye. Am 7. April findet eine Abschiedsfeier für ihn statt.

Kerstin Buttkus Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2603
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.