• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Soziales: Konferenz soll Ideen für bessere Pflege liefern

17.02.2011

BAD ZWISCHENAHN Um die eigenen Vorschläge für die Verbesserung der Pflege in Niedersachsen mit den eigentlichen Experten zu erörtern, laden die Landtagsabgeordnete Sigrid Rakow und der SPD-Kreisverband Ammerland zu einer Pflegekonferenz ein. Diese findet am Mittwoch, 2. März, ab 19 Uhr im Ringhotel Am Badepark in Bad Zwischenahn statt.

Ziel sei es, so heißt es in der Einladung, die Erfahrungen und Hinweise Betroffener in die Entscheidung der SPD einfließen zu lassen. Die Einladung richtet sich vor allem an Pflegeeinrichtungen, Pflegepersonal, pflegende Angehörige und Heimbewohner. Sie alle sind aufgerufen, an der Diskussion unter Moderation von Sigrid Rakow teilzunehmen.

Zuvor wird Ulla Groskurt, Landtagsabgeordnete und Mitglied im Ausschuss Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit einen Einstieg in das Thema geben. Anschließend geben Udo Möller (Landwirtschaftliche Sozialversicherung Niedersachsen-Bremen), Wolfgang Mickelat (SoVD und Vorsitzender des Sozialausschusses Landkreis Ammerland) sowie Uwe Rose (Häusliche Pflege Westerstede) Impulse für die Diskussion. An dieser werden sich auch Manuela Imkeit (Betriebsratsvorsitzende „Residenz im Grünen“), Sozialdezernent Ingo Rabe (Landkreis Ammerland), Jann Aden (Seniorenbeirat), Meike Quade (DGB) und Martina Steguweit-Behrenbeck („Daheim statt Heim“, Westerstede) beteiligen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die SPD führt derartige Pflegekonferenzen in ganz Niedersachsen durch. Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl pflegebedürftiger Menschen und eines schon vorhandenen und sich weiter verschärfenden Pflegekräftemangels bedürfe es eines Richtungswechsels, meinen die Sozialdemokraten. Anmeldungen zur Pflegekonferenz werden per Fax unter Telefon 04405/4839888 oder per Mail an info@sigrid-rakow.de erbeten.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.