• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

HAUPTVERSAMMLUNG: Majestäten wählen ihre Adjudanten selbst

10.02.2010

GRISTEDE Die Jugend des Schützen- und Heimatvereins Gristede – derzeit 26 Aktive – sicherte sich 2009 den Gemeindepokal und belegte auch in den Einzelwertungen drei erste Plätze. Christine Gerdes qualifizierte sich zudem für einen Wettkampf in Bisley in England und belegte dort im Grand Prix Platz eins und den 7. Platz in der Einzelwertung: Darauf wurde nochmals bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhof verwiesen. Auch der 2. Platz der Gristeder Schützen beim Kleinkaliber-Wettkampf des Ammerländer Schützenbundes blieb nicht unerwähnt.

Präsident Dieter Warntjen machte in seinem Jahresrückblick deutlich, dass die Gristeder Grünröcke auch 2009 wieder sehr aktiv an Veranstaltungen auch benachbarter Vereine teilgenommen hatten – und dass der Verein mit insgesamt 13 Mannschaften an den Rundenwettkämpfen beteiligt war.

Der 250 Mitglieder zählende Schützen- und Heimatverein Gristede wird sich demnächst auch mit einem eigenen Internetauftritt präsentieren (www.schuetzenverein-gristede.de): Ab März dürfte sich ein Blickauf die Seite lohnen. Zudem wird es eine Neuerung beim Königsschießen geben – Wahladjudanten. Königin und König suchen sich danach ihre Adjudanten selber aus, sie werden nicht mehr ausgeschossen. Und erstmals werden bei Königsschießen alle Majestäten an einem Tag ermittelt – der schützen, Schützendamen und der Junioren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Termine für 2010 stehen: kaiser- und bedingungsschießen am 17. februar, Wintevegnügen mit Kaiserproklamation am 20. Februar. das osterfeuer mit Eiersuchen für die Kinder findet am 3. April statt, das Königsschießen am 1. August. Der Klnigsball mit Ptroklamation ist am 21. August, das Schützenfest findet vom 27. bis 29. August statt.

Schließlich wurde bekannt gebeben, das der Verein eine neue Fahne bekommen wird.

Ehrungen für langjährige Treue und neue Sportleiter

Eine ganze Reihe von Mitgliedern ehrte Präsident Dieter Warntjen für langjährige Treue. Seit sechs Jahrzehnten dabei sind bereits Heinz Dannemann und Hermann Hinrichs. Gleich vier Gristeder Schützen sind seit einem halben Jahrhundert aktiv: Georg Elling, Diedrich Warntjen, Dirk Wemken und Karl-Heinz Ziese. Jand Dieter Mühleneld macht seit 40 Jahren mit und Gerd Meinen ist auch schon seit 25 Jahren dabei.

Neue Sportleiter hatten die Mitglieder zu wählen. Da Jens Brunßen sein Amt abgegeben hatte, wurde Bärbel Arntjen zur neuen 1. Sportleiterin gewählt. Brunßen hatte das mt zuvor seit 2002 inne gehabt. Für Gerda Scholz, die im vergangenen Jahr verstorben war, wählten die Mitglieder Petra Hots-Dannemann als 2. Sportleiterin ins Amt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.