• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Mit 37 Kandidaten sechs Kreistagssitze erobern

11.07.2016

Ammerland Mindestens einen Kreistagsabgeordneten aus jeder Gemeinde – so lautet das Ziel der Ammerländer FDP für die Kommunalwahl am 11. September. Derzeit besteht die Fraktion zwar nur aus drei Mitgliedern, Kreisvorsitzender Carsten Helms hat jedoch eine selbstbewusste Parole ausgegeben: Die Liberalen wollen ihre Sitzzahl verdoppeln.

Unter der Leitung des langjährigen Fraktionsvorsitzenden der Westersteder FDP, Peter Drossen, stellte die Mitgliederversammlung die Listen für die drei Wahlbereiche auf. Drossen kandidiert nicht erneut und übernahm die Aufgabe des Versammlungsleiters. Folgende Kandidaten wurden aufgestellt:
Wahlbezirk Westerstede/Apen: Jürgen Drieling, Saskia Müller, Dieter Meinen, Heinrich Gerstenkorn, Nils Krummacker, Egon Harms, Herbert Steinsiek, Jens Lohmeyer, Burkhard Jendrusch (alle Westerstede) sowie Astrid Janßen (Apen)
  Wahlbezirk Bad Zwischenahn/Edewecht: Horst H. Witt, Torsten Kuck, Uwe R. Ewen, Renate Achenbach, Norbert Steinhoff, Enrico Rogalski, Michael Cordes (alle Bad Zwischenahn) sowie aus Edewecht Gerold Kahle, Ralf Krahlmann, Insa Kahle und Andre Büsing.
  Wahlbezirk Rastede/Wiefelstede: Carsten Helms, Evelyn Fisbeck, Ingo Harms, Christian Freels, Marcel Surrey, Dietmar Hartrumpf, Christian Meyer-Hullmann, Jan Agthe, Dr. Peter Held (alle Rastede) sowie aus Wiefelstede Hartmut Bruns, Michael Koch, Jennifer Peters, Gerold Jelschen, Uwe van der Ploeg, Fritz Peters, Susan Ulses und Karl-Heinz Würdemann.

Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Kreistag, Hartmut Bruns aus Wiefelstede, zeigte sich hocherfreut angesichts der Rekordzahl von 37 Bewerbern. Thematisch stellt die FDP drei Punkte in den Mittelpunkt: Bildung, Infrastruktur und Transparenz. Hier sehen die Freien Demokraten derzeit das größte Defizit im Landkreis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.