• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

GEMEINDERAT: Neue Ortsbrandmeister ernannt

31.03.2006

METJENDORF Der Gemeinderat hatte über viele Punkte zu entscheiden. Genehmigt wurde der Bau einer Nebenanlage entlang der Ofenerfelder Straße.

Von Christian Bartsch METJENDORF - Einen Tag nach der Gemeinderatssitzung, auf der die Kommunalpolitiker den Personalien ihre Zustimmung gaben, händigte Wiefelstedes Bürgermeister Helmut Völkers jetzt die Ernennungsurkunden an die neuen Ortsbrandmeister der Wehren Metjendorf und Neuenkruge-Borbeck aus.

Für die Einheit Metjendorf wurde Gerriet Schulz erstmals zum Ortsbrandmeister und Mark Clören zum stellvertretenden Ortsbrandmeister ernannt. In die zweite Amtszeit als Oberhaupt der Einheit Neuenkruge-Borbeck geht indes Gerriet Meyer. Zuvor hatte Völkers dem ausscheidenden Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Metjendorf, Heino Behrens, für die 18-jährige ehrenamtliche Führungstätigkeit gedankt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung zudem die Erstellung einer Nebenanlage entlang der Ofenerfelder Straße in Metjendorf zwischen Rotkehlchenweg und Blumenweg. Auch über den Grundstücksverkaufspreis und die Ablösungsbeträge für die Erschließungs- und Abwasserbeseitigungsbeiträge im Bebauungsplangebiet „Wiefelstede Thienkamp“ (Gelände Claußen/Helmers) wurde abgestimmt. Dabei stimmten die Kommunalpolitiker einstimmig für die Festsetzung eines Gesamtkaufpreises von 66 Euro pro Quadratmeter.

Ab 15. Mai wird auf Beschluss des Gemeinderates zudem im „Swemmbad“ Wiefelstede und im Freibad Neuenkruge eine 200-Euro-Wertkarte zum Preis von 100 Euro erhältlich sein. Sie ist für Vielschwimmer und Familien gedacht, denen künftig ein Preisrabatt von 50 Prozent gewährt wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.