• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Schüler stimmen am Computer ab

22.09.2017

Rastede Leon (14) aus Hahn-Lehmden hat sein Kreuz bereits gemacht. Er gehört zu den rund 600 Schülern der Kooperativen Gesamtschule Rastede, die in dieser Woche an der Juniorwahl teilnehmen. Dabei wurde am Donnerstag und noch an diesem Freitag die Bundestagswahl simuliert.

„Ich finde das ganz cool“, sagt Leon. „So kann man auch als Schüler sehen, wie das abläuft.“ Im Vorfeld der Juniorwahl, an der sich insbesondere die Klassenstufen neun bis zwölf beteiligen, hatten sich die Schüler im Unterricht auf die Stimmabgabe vorbereitet.

„Wir haben im Politikunterricht zu jeder Partei Referate gehört und den Wahl-o-mat genutzt“, erzählt Luca. Der 15-Jährige war am Donnerstagvormittag einer der Wahlhelfer. Mit zwei Mitschülern kontrollierte er die Wahlbenachrichtigungskarten, die jeder Schüler erhalten hatte, und gab die Wahlschlüssel aus.

Letzterer wird benötigt, um sich in einen der Computer, die in den aufgebauten Wahlkabinen stehen, einzuloggen. Die Stimmabgabe erfolgt nämlich online. Das Ergebnis der Juniorwahl, an der sich Schulen aus ganz Deutschland beteiligen, wird dann mit dem Ergebnis der tatsächlichen Bundestagswahl veröffentlicht.

Ganz ohne Pannen lief das ganze allerdings nicht ab. „Heute Morgen gab es bereits Serverprobleme, Stimmen konnten nicht abgegeben werden“, berichtet Politiklehrer Gerald große Osterhues, der die Juniorwahl an der KGS betreut. Ein Rechner habe sich zudem selbst wieder heruntergefahren.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.