• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Wie Rastede sich bis zum Jahr 2035 entwickeln soll

17.09.2018

Rastede Mit einem Konzept zur Gemeindeentwicklung 2035 will sich die Grünen-Ratsfraktion an diesem Montag, 17. September, ab 20 Uhr im Rathaus beschäftigen. Wie Sprecher Gerd Langhorst mitteilt, sehen die bisherigen Überlegungen der Fraktion folgendes Verfahren vor: Erarbeitung einer Strukturplanung, die unter anderem als Auftakt eine Bürgerinformationsveranstaltung mit Darstellung der Beteiligungsmöglichkeiten vorsieht; danach monatliche Ideenwerkstätten, auf denen die einzelnen, für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung notwendigen Themen, ebenfalls unter Bürgerbeteiligung, bearbeitet werden sollen; Abschlussveranstaltung, auf der die Ergebnisse dargestellt werden; Beschlussfassung durch den Rat.

Als Zeitdauer für diesen Prozess sei etwa ein Jahr angedacht, eine fachliche Begleitung der Ideenwerkstätten sei vorgesehen, so Langhorst. Die Erarbeitung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes ist auch in der Gruppenvereinbarung von CDU und Grünen vorgesehen.

Vorbereitet werden soll zudem die Sitzung des Schulausschusses am Dienstag, 18. September, mit dem Schwerpunkt „Ganztagsschule“. Nachbereitet wird auch ein Fraktionsbesuch in der inklusiv arbeitenden Grundschule Nadorst, bei dem es um die Arbeitssituation von Schulbegleitern und Inklusionshelfern ging.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.