• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Ferienangebot: Schattenkämpfer im Wald ausgebildet

13.07.2013

Jeddeloh I Einen Wurfstern aus Pappe gab es zum Schluss und ein Bockwürstchen, das über dem Lagerfeuer erhitzt worden war: Zu „Schattenkämpfern“ waren bei einer Ferienpassaktion zehn Mädchen und Jungen aus der Gemeinde Edewecht ausgebildet worden. Jugendpfleger Ekkehard Weber und seine beiden jugendlichen Helfer, Mario Wordtmann und Kevin Mangelsdorf, hatten die Kinder in ein Ninjacamp in den Jeddelohschen Wald eingeladen.

Zunächst erfuhren die Gäste allerlei über die Ninjas, die neben den Samurai zu den bekanntesten Gestalten des alten Japan gehörten. Vom 13. bis 17. Jahrhundert waren die Schattenkämpfer oder Verborgenen, was Ninja übersetzt heißt, als Spezialagenten bzw. Partisanenkämpfer im Einsatz. Weibliche Ninja, die gleichberechtigt waren, wurden Kunoichi genannt.

Die Ninjas verbrachten – wie die Edewechter Kinder ferner erfuhren – ihr Leben in Clans. Von Kindesbeinen an wurden sie im Schwertkampf, Bogenschießen, Speerkampf, Stockkampf, schnelles Ziehen des Schwerts, mit Kette und Sichel und im waffenlosen Kampf ausgebildet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einige dieser Techniken lernten auch die Edewechter Ferienkinder kennen. „Uns geht es bei diesem Projekt vor allem darum, den Kindern in der Gruppe ein Zusammengehörigkeitsgefühl und Achtsamkeit im Umgang miteinander zu vermitteln“, so Jugendpfleger Weber. Dazu gehörten gegenseitiges Helfen und Unterstützen, Rücksichtnahme und Respekt vor dem anderen, aber auch Grundlagen der Selbstverteidigung, die man auch im Alltag anwenden könnte.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.