• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Sitzung: Was der Rat vor dem Sommer beschließt

19.07.2014

Rastede Zum letzten Mal vor der Sommerpause tritt am kommenden Dienstag, 22. Juli, der Rat der Gemeinde Ras­tede zur öffentlichen Sitzung zusammen (17 Uhr, Akademiehotel).

Beschlossen werden soll die Entwicklung eines neuen Wohngebietes an der Straße „Am Stratjebusch“. Die bisherigen Beratungsrunden im Fachausschuss verliefen positiv, die Politik steht hinter dem Wohngebiet, das auf einer 5,5 Hektar großen Fläche zwischen Carl-Rohde-Straße und Köttersweg in zwei Bauabschnitten Platz für ungefähr 50 Grundstücke bieten soll.

Um das Baugebiet endgültig auf den Weg zu bringen, muss der Rat die nötige Änderung des Flächennutzungsplanes und den Bebauungsplan Nr. 99 A beschließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Zusammenhang mit dem neuen Wohngebiet steht auch ein Antrag der CDU-Fraktion, die einen gemeinsamen Schuleinzugsbereich für das Gebiet „Am Stratjebusch“ ab dem Schuljahr 2015/2016 fordert. Eltern sollen dort zwischen den Grundschulen Leuchtenburg und Feldbreite wählen können. Im Schulausschuss war der Antrag Ende April mit knapper Mehrheit befürwortet worden.

Weiteres Thema ist die Satzung zur Regelung der Außenwerbung, die in dieser Woche einstimmig vom Bauausschuss befürwortet worden war. Zudem soll die Leiterin des Kindergartens Wahnbek, Monika Schütte-Tamminga, als beratendes Mitglied in den Kinder-, Jugend- und Sozialausschuss berufen und dort Nachfolgerin von Marion Paries-Erdmann (Hahn-Lehm­den) werden. Beschlossen werden soll ferner die Abwasserbeseitigungssatzung.

Zu Beginn und am Ende der Ratssitzung wird eine Einwohnerfragestunde eingerichtet. Dann haben Bürger Gelegenheit, Fragen an den Bürgermeister zu stellen.


Alle Beratungsunterlagen gibt es unter   www.rastede.de/politik/bi/to0040.php?__ksinr=922 
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.