• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Spd Westerstede Unter Neuer Führung: SPD setzt jetzt auf Doppelspitze

01.02.2020

Westerstede Der SPD-Ortsverein hat entschieden: Ab sofort wird die Gruppe von einer Doppelspitze geführt. Meike Finke und Jan-Hinnerk Scholljegerdes werden sich das Amt des Vorsitzenden teilen – und das mit einer einstimmigen Rückendeckung der Ortsvereinsmitglieder.

Damit kann die SPD nun neu durchstarten, nachdem im Herbst vergangenen Jahres der bisherige Vorsitzende Frank Lukoschus sein Amt als Vorsitzender niedergelegt hatte und aus der SPD ausgetreten war. Als Grund hatte der Politiker auf Querelen innerhalb des Vereins verwiesen, die Arbeit als „Kampf gegen Windmühlen“ bezeichnet und deutlich kritisiert, dass es in den jüngsten Debatten einigen Mitstreitern nur ums Recht haben und nicht mehr um die Sache gegangen sei.

Meike Finke und Jan-Hinnerk Scholljegerdes wollen nun den Blick nach vorn richten. Die einstimmige Rückdeckung gibt den beiden viel Aufwind. Die Entscheidung, das Vorstandsamt zu übernehmen, hat keiner von beiden leichtfertig getroffen, wie sie gegenüber der NWZ erklärten. Meike Finke, die im Jahr 2015 in die Partei eintrat, weiß, dass Vorstandstätigkeit viel Arbeit bedeutet. Als berufstätige Frau – die 57-Jährige arbeitet als Erzieherin – sei dies keine leichte Herausforderung. Deshalb war für sie nach der Anfrage aus den Reihen der SPD schnell klar: nur als Doppelspitze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ähnlich sah es Jan-Hinnerk Scholljegerdes. Der 43-Jährige ist seit dem Jahr 2016 Parteimitglied, arbeitet in der Jugendpflege und war zwar bereit, Verantwortung zu übernehmen, nicht aber als alleiniger Vorsitzender, sondern im Team. Nicht zuletzt, um die politischen Vorhaben besser beraten, Schwerpunkte gezielter setzen und die Präsenz bei anstehenden Terminen teilen zu können.

In den Vorstand wurden zudem als stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Krapp und Wolfgang Oltmanns gewählt, Kassenreferentin ist Antje Wehlau-Ulken, Schriftführer Gerhard Albers und als Beisitzer fungieren Arun Bhardwaj, Tino Bulmahn, Manfred Collmann, Manfred Knipper, Elke Hellwig, Sabine Juraschek und Malte Wachendorf. Revisoren sind Wolfgang Mammen, Waltraud Oltmanns, Marianne Warntjen und Otto Döpke.

Lesen Sie auch:

Westersteder Legt Parteiämter Nieder
SPD-Chef schmeißt hin

Für die Doppelspitze ist klar: Der große Vorstand mit erfahrenen und jungen Menschen macht ihnen Mut, nach vorne zu blicken und aus der Krise der letzten Monate neue Motivation und Kraft zu schöpfen. Wichtig ist beiden, dass sich der gesamte Vorstand als Team versteht, dass sich die Arbeit und auch die Verantwortung teilt. „Ich bin nicht der Oberdruide“, so Scholljegerdes.

Die Arbeit gehe nur in einem Miteinander, in dem der eine auf den anderen achte. Miteinander bedeute aber auch, dass der Spaß, der Humor und die Harmonie sowie zugleich gemeinsame Ziele und Pflichten nicht aus dem Blick verloren werden. Doch erst einmal gelte es, in den Dialog zu treten – innerhalb der SPD, aber auch mit den Westerstedern –, vielleicht zum Teil verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen und sich deutlich weniger als Partei mit sich selbst zu beschäftigen.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.