• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Politik

Schon vor dem Mauerfall Kontakt nach „drüben“

09.11.2019

Wiefelstede Vor 30 Jahren fiel in Berlin die Mauer. Ost- und Westdeutsche waren de facto wiedervereint. Eine Wiedervereinigung im Kleinen wurde bereits im Winter 1988 in den Stiel gestoßen. Christian Popp aus Grüna am Fuß des Erzgebirges durfte nach Oldenburg reisen. Er kam in Kontakt mit einem Wiefelsteder Busfahrer und Franz Geveke. Der war damals Danzbaas der Danzköppel Wiefelstä im Ortsbürgerverein Wiefelstede. Die Sprache kam auf die Tanzgruppe, ob die denn nicht mal „drüben“ auftreten könne. „So kam das in Gang“, erinnert sich Almut Geveke. Ein Besuch wurde diesseits und jenseits der Grenze geplant, was damals nicht einfach war. Schließlich wurde alles vom Gang der Dinge am 9. November überrollt.

„Im Herbst des darauffolgenden Jahres machten wir uns dann auf nach Sachsen. Ich hatte schon ein beklemmendes Gefühl“, erinnert sich Geveke. Trotz bevorstehender juristischer Wiedervereinigung 1990, habe man ja nicht gewusst, was einen erwarte. „Um 22 Uhr kamen wir im Regen im stockdunklen Grüna an“, weiß Karl-Heinz Dirks vom Heimatverein noch genau. Nach dem Zufallsprinzip wurden die Wiefelsteder auf ihre Gastfamilien verteilt. „Am Ende hat es sich gezeigt, dass die Leute gut zusammen passten.“ In der Tat: Der Austausch zwischen den Wiefelstedern und Grünaern besteht noch heute.

Etwas heikel sei die Auswahl der Gastgeschenke gewesen, weiß Almut Geveke noch heute. „Wir wollten ja nicht als die Reichen aus dem Westen daherkommen.“ Man entschloss sich, regionale Spezialitäten wie Tee oder Kandis mitzubringen. Ein Jahr später traf der Gegenbesuch ein. Die Sachsen feierten mit ihren Freunden beim Wiefelsteder Schützenfest. Ganz toll sei der Besuch 1992 in Sachsen gewesen. „Die haben für uns ein Picknick vor der Semperoper in Dresden organisiert“, schwärmt Dirks.

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.