• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Reise in die Vergangenheit

25.06.2018

Eine Zeitreise rückwärts in eine biblische Kinderstadt erlebten nun 72 Kinder beim Ammerländer Kinderkirchentag. Auf der Wiese des Wiefelsteder Rudolf-Bultmann Hauses entstand bereits mit einem Tag Vorbereitung und auch mit Hilfe der Pfadfinder des DPSG Stammes Widukind eine Kinderstadt.

Gleich beim Ankommen gab es für jeden der Besucher ein Kostüm und die von Jugendlichen dargestellten „Großen“ freuten sich über so viele Arbeiter für Tischlerei, Weberei, Färberei, Bildhauerei, Bäckerei, Schmuckschmiede, Instrumentenbauwerkstadt und die Stadtkapelle. Diese „Großen“ mussten dann zugeben, dass ihre Arbeiter zwar recht klein, aber sehr tüchtig waren. Mit einem Kinderspalier wurde auch ein frisch getrautes Brautpaar überraschst.

Organisiert von Kreisjugenddiakonin Evelyn Nell vom Evangelischen Kreisjugenddienst konnte der Tag dank der Mitarbeit von Kinderkirchenteams und Mitarbeitern aus Wiefelstede, Rastede, Edewecht, Süddorf und Petersfehn Friedrichsfehn, neun Jugendlichen aus diesen Orten und Wiefelsteder Konfis gelingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.