• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Schaukeln und radeln

07.09.2013

Über eine Spende in Höhe von 1200 Euro darf sich der Förderverein der Kindertagesstätte Edewecht freuen. Allerdings ist das Geld, das von der Regionalstiftung Ammerland der LzO kommt, bereits ausgegeben worden. Davon wurde eine sogenannte Nestschaukel für den Krippenbereich der Kita angeschafft.

Tim Junghans und Markus Neumann von der Landsparkasse zu Oldenburg (LzO) sahen sich nun an, was aus der Zuwendung durch die Stiftung geworden ist. Den symbolischen Scheck brachten sie bei dieser Gelegenheit mit. Bei ihrem Besuch erfuhren die beiden, dass Väter an den Arbeiten zum Aufbau der Schaukel maßgeblich beteiligt waren. „Einige der Vorarbeiten haben wir beim Papatag der Kita gemacht“, berichteten Rainer Jedamski und Peter Röben, der Erste und der Zweite Vorsitzende des Fördervereins, nicht ohne Stolz. Das neue Spielgerät soll seinen kleinen Nutzern den Spaß an Bewegung vermitteln.

In der Kindertagesstätte in Edewecht werden insgesamt rund 150 Mädchen und Jungen betreut. 30 von ihnen sind Krippenkinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf (Rad-)Tour gingen jetzt zum vierten Male die örtlichen Vereine aus Klein Scharrel. 31 Männer und Frauen beteiligten sich an dem Ausflug per Drahtesel. Bei herrlichem Sommerwetter waren sie unterwegs. Claudia Oeltjenbruns hatte die Tour ausgearbeitet. Geradelt wurde über viele Nebenstraßen zum „Lüttjen Schürnkaffee“ in Portsloge. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Danach ging die Fahrt weiter zur Käserei Edewecht. Dort wurden die Teilnehmer von Wiebke von Aschwege empfangen, die den Gästen einen Einblick in den Betrieb bot. Bei einem Rundgang erfuhren die Ausflügler beispielsweise, dass in Edewecht täglich etwa 3,2 Millionen Liter Milch verarbeitet werden.

Weiter ging die Tour mit ein paar Getränkepausen nach Klein Scharrel zum „Timmenhof“. Dort wurde zum Abschluss gegrillt und geklönt. Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig: Im nächsten Jahr soll wieder eine Radtour der örtlichen Vereine stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.