• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Schützen bei Brauerei

08.10.2019

Der Schützenverein Wiefelstede machte sich jetzt auf ins Sauerland im südlichen Nordrhein-Westfalen und besuchte die Veltins-Brauerei. Seit Jahren gibt es über den Wiefelsteder Schützenhallen-Wirt Thomas Brüntje, der auch diese Fahrt hervorragend organisiert hatte, einen guten Kontakt zur Brauerei, schreibt der Schützenverein. Veltins wird überwiegend in der Schützenhalle und auf dem Schützenfest ausgeschenkt. Die Firma unterstützt den Verein auch beim horizontalen Bierkistenstapeln anlässlich des Schützenfestes. Der Wettbewerb ist vor dem Fest immer eine ganz besondere Gaudi für die Besucher. Nach einer umfangreichen Besichtigung über Produktion und Geschichtliches der sauerländer Brauerei konnten alle Produkte von Veltins ausgiebig gekostet werden.

Da staunte Manfred Götz, Kassenwart des Ofenerfelder Vereins „Begegnungsstätte Heinrich Kunst“, nicht schlecht, als er nach einer gut besuchten Veranstaltung im Heinrich Kunst Haus das „Spendenhäuschen“ aufschloss und einen Umschlag mit 1000 Euro fand.

Der überraschte Vorstand des Vereins freut sich sehr über diese hohe Zuwendung und bedankt sich in besonderem Maße bei dem anonymen Spender und will auf der nächsten Sitzung eingehend beraten, wie diese großzügige Spende sinnvoll für die Arbeit des Vereins und für das Haus verwendet werden soll. „Ein paar Ideen gibt es schon“, so der Vorsitzende Richard Eckhoff, „uns wurde damit sehr ‚unter die Arme‘ gegriffen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine andere Idee, den Verein zu unterstützen, fand Miriam Dirks aus Ofenerfeld. Statt vieler Einzelgeschenke für ihren runden Geburtstag wollte sie lieber mit ihren Freundinnen und Freunden eine Idee des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten umsetzen: „Aktion Einheitsbuddeln“. Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, sollten möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger Bäume pflanzen – gegen das Waldsterben und für den Klimaschutz. Miriam Dirks sprach den Vorstand der Begegnungsstätte an, ob sie auf der Obstbaumwiese des Vereins mehrere Obstbäume pflanzen dürfte.

So wurden dann am 3. Oktober in Absprache mit dem Verein drei Birnen- und drei Apfelbäume gepflanzt. „Ein tolles Beispiel zum Erhalt alter Obstsorten und Streuobstwiesen“, bedankte sich Richard Eckhoff für diese zu einer Nachahmung empfohlene Aktion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.