• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Schutzgut Mensch?

23.03.2018
Betrifft: NWZ-Bericht unter der Überschrift „Rastede fordert Nachbesserung beim Lärmschutz“ vom 8. März.

Unsere Ratsmitglieder haben die gute Idee gehabt, für das Neubauvorhaben von REWE und Aldi ein verschärftes Lärmgutachten einzuholen. Das Schutzgut Mensch scheint Ihnen wichtig zu sein? Auch für die A20 soll für die Menschen in Bekhausen und Hahnermoor ein Lärmschutz gefordert werden. Super!

Gilt das auch für den restlichen Gemeindenorden? Nein! Den Menschen in Wapeldorf und Heubült möchten unsere Gemeinderatsmitglieder statt Lärmschutz noch mehr Lärm zumuten. Zusätzlich zur bestehenden A29, die schon sehr viel Lärm produziert, zur anstehenden A20, die genauso an unseren Dörfern vorbeigeht, wie an den anderen Gemeindeteilen, und dem Lärm der privaten Flugzeuge (Flugplatz Conneforde), bekommen wir von den Ratsmitgliedern die Androhung, uns Windenergieanlagen vor die Tür zu stellen. Herr Henkel hat auf die Frage: „Warum wollen Sie uns diesen Lärm auch noch zumuten?“, geantwortet: „Ihnen steht der Lärm zu!“

Schutzgut Mensch? Ja, aber das gilt nicht für alle Einwohner der Gemeinde Rastede, oder? Seltsam, denn auch hier leben Menschen, die durch Lärm krank gemacht werden! Warum machen unsere Gemeinderatsmitglieder diesen Unterschied?

Anja Frels
Wapeldorf

Weitere Nachrichten:

REWE | ALDI

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.