• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Schwimmen gelernt

29.06.2013

In den Genuss von Schwimmunterricht sind 20 Kinder aus bedürftigen Familien jetzt dank des Vereins „Glücksbringer am Meer“ gekommen. 15 Kinder haben im Hallenbad 16 Mal Unterricht bei Helma Sutcliffe erhalten. Die Schwimmlehrerin des VfL Bad Zwischenahn, die von ihrer Tochter Hannah unterstützt wurde, nahm den Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis elf Jahren die Angst vor dem Wasser und brachte ihnen das Schwimmen bei. Fünf weiteren Kindern zahlte der Verein einen Platz in einem laufenden Schwimmkurs. Zum Abschluss der Aktion überreichten Anja Schulte-Rogge, Ulrike Oberländer, Stefanie Schmidt und Tanja Pfeiffer-Pahmeier aus dem Vorstand des Vereins den Kindern auch noch jeweils ein Handtuch. Die Frauen freuten sich über die gute Resonanz und die Regelmäßigkeit, mit der die Kinder zum Schwimmunterricht gekommen seien. Nach den Sommerferien wird der Verein erneut Kinder aus bedürftigen Familien, die eingeschult werden, mit Lesebüchern ausstatten. Zudem wird ab August die Planung für die nächste Wunschbaumaktion aufgenommen, bei der Bürger Weihnachtsgeschenke für Kinder übernehmen können.

Fünf Mannschaften des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht waren kurz vor den Sommerferien in Damme bei der vierten Auflage des InTech-Cups gegen 15 Teams aus dem Nordwesten angetreten – und ausgesprochen erfolgreich: In der Disziplin Slalom gab es einen zweiten Platz, beim Dosendart einen dritten Platz und im Dosenschubsen sogar den ersten und den zweiten Platz, wie Lehrerin Angela Smit-Formfeist berichtete. In diesen drei Wettbewerben traten die Teams mit selbst konstruierten Robotern an: Beim Slalom mussten diese auf einer zwei Meter langen Strecke Dosen umfahren, beim Dosen-Dart eine Dose über 80 Zentimeter ins Ziel schieben. Und beim Dosenschubsen traten zwei Roboter gegeneinander an. Das InTech Projekt (Informatik mit technischen Aspekten) ist ein Modellversuch, der seit 2006 an verschiedenen Universitäten läuft. Ziel ist es, Informatikunterricht in der Sekundarstufe I der Gymnasien zu etablieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.