• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Sparsame Klinik

17.09.2019

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat der Karl-Jaspers-Klinik zum dritten Mal nach 2009 und 2014 das BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ verliehen. Beim traditionellen Sommerfest der KJK überreichte Annegret Dickhoff, Projektleiterin „Klimaschutz im Krankenhaus“ beim BUND, die Urkunde an Geschäftsführer Michael Poerschke und den Technischen Leiter Jörg Roth.

Mit dem Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ werden bundesweit Krankenhäuser und Reha-Kliniken für besondere Leistungen beim Klimaschutz ausgezeichnet. „Die Karl-Jaspers-Klinik setzte sich auch in den letzten fünf Jahren für einen effizienten Klinikbetrieb ein. Trotz gestiegener Bettenzahl konnten die klimaschädlichen CO2-Emissionen konstant gehalten werden“, so Dickhoff bei der Zertifikatsübergabe.

Durch verschiedene Maßnahmen gelang es der Klinik, den Verbrauch an Strom und Wärme pro Bett in Summe um zwölf Prozent gegenüber dem Jahr 2013 zu senken. Investiert hatte die Karl-Jaspers-Klinik in der Vergangenheit unter anderem in ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaik-Anlage. Fast alle Gebäude sind mit LED-Leuchten ausgestattet und die energieintensive EDV-Infrastruktur wird sukzessive gegen Green-IT ausgetauscht sowie Server zusammengefasst. Um das Siegel erneut zu erhalten, müssen die Kliniken jeweils weitere Verbesserungen ihrer Energiebilanz nachweisen.

Gäste als Künstler: Ein Höhepunkt auf der 44. Bad Zwischenahner Woche war die Malaktion zum Anlass „100 Jahre Bad“. In der Wandelhalle bemalten die Besucher über mehrere Tage insgesamt 80 Puzzle-Teile mit Bad Zwischenahner Jubiläums-Motiven in bunten Farben. Anschließend wurden die einzelnen Stücke zu einem einmaligen Kunstwerk im Format 80 x 120 Zentimeter zusammengesetzt. Das Bild wurde jetzt von Reinhard Flohr, Vorsitzender Verein Bad Zwischenahner Woche und Ingrid Kruse, Künstlerin und Organisatorin der Kunstausstellung, an Geschäftsführer und Kurdirektor Norbert Hemken und Stefan Pfeiffer, Aufsichtsratsvorsitzender Bad Zwischenahner Touristik, überreicht. „Eine tolle Aktion, die eine bleibende und ganz individuelle Erinnerung an unser Jubiläumsjahr hinterlässt“, sagte Hemken. „Es ist sehr beeindruckend, was unsere Gäste gemeinsam geschaffen haben.“ Das Kunstwerk werde einen Ehrenplatz bekommen. Eine weitere Puzzle-Malaktion wurde bereits in Aussicht gestellt. Auf dem Kurball am 9. November soll in der Wandelhalle ein weiteres und noch größeres Kunstwerk mit insgesamt 200 Teilen entstehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.