• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Spende für den Auftritt

29.06.2012

Dankbar für den Auftritt von rund 40 Jugendlichen bei der Strandparty zum 40-jährigen Bestehen der Oldenburger Kartonagenfabrik zeigten sich Sabine und Ulf Burmeister. Die Geschäftsführer sowie Firmengründer Udo Burmeister überreichten der Ten-Sing-Jugendarbeit des CVJM Bad Zwischenahn einen Scheck über 2000 Euro. Dazu waren die Vorsitzende des Christlichen Vereins junger Menschen (CVJM) Marion Laabs und Meike Butschkus gekommen. In der Einladung hatte die Firmenleitung an Stelle von Geschenken um die Unterstützung dieser Jugendarbeit gebeten und den eingegangenen Betrag großzügig aufgerundet. Bei der Übergabe waren die Jugendlichen angesichts der Höhe der Spende zunächst sprachlos, brachen dann aber in umso lauteren Jubel aus. Über die Verwendung wird der Leitungskreis der Gruppe (zehn Jugendliche und CVJM-Sekretär Hans Georg Kiesewetter) beraten, der sich wöchentlich trifft. Gedacht ist an die Anschaffung neuer T-Shirts oder Mikrofone. Außerdem könnten Jugendliche unterstützt werden, die an Seminaren oder Freizeiten teilnehmen. Derzeit startet die Gruppe mit den Planungen der nächsten Ten-Sing-Show, die im Februar 2013 präsentiert werden soll. Die Gruppe trifft sich donnerstags von 18 bis 20.15 Uhr im Haus Feldhus zur Chorprobe. „Ten Sing“ steht für „Teenager singen“. Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren können jederzeit einsteigen.

Begeistert waren auch die insgesamt 95 Teilnehmer der Fahrten, die Jonny Hinrichs, Vorsitzender der Senioren Union Bad Zwischenahn, zum Polderhof angeboten hatte. Dreimal war er mit jeweils einem Bus nach Bunder­hee in Ostfriesland gestartet, und dreimal sei das Programm toll gewesen. Die Stunden auf dem Gestüt seien „ein Erlebnis“ gewesen. Besonders die Vorführungen des Friesenhengstes „Tjade“ hätten die Teilnehmer begeistert. „Wir haben staunend davor gesessen“, so Hinrichs. Abgerundet wurden die Tagesfahrten jeweils mit einer Hafenrundfahrt in Leer.

Gewählt worden ist unlängst auch bei der Senioren Union, allerdings auf Kreisebene. Die anwesenden Mitglieder bestätigten Heidi Exner im Amt der Vorsitzenden. Ihr zur Seite stehen als Stellvertreter Peter Schell und Heinz Steguweit. Alfons Paul als Schatzmeister und Gertrud van Mark als Schriftführerin komplettieren den Vorstand der Senioren Union Ammerland. Zu Beisitzern wurden Rudolf Borchers, Gerd Cornelsen, Erich Henkensiefken, Inge Leibe, Ursula Meyer, Walter Schwengels und Elke Wiemken gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Runter von der Schulbank, rein ins Schwimmbad – aber nicht zum Baden, sondern um als „Energiedetektive“ im Olantis Huntebad auf Spurensuche zu gehen: 22 Kinder der Klasse 4b der Grundschule Ofen machten sich am Donnerstagmorgen auf den Weg durchs Schwimmbad, um Temperaturen oder Wassermengen zu messen zu messen. Das Oldenburger Bad ist damit als offizieller Standort in den „Energieparcours-Nordwest.de“ aufgenommen worden. Das Exkursionsportal ist eine Initiative der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk Klima & Energie der Stadt Oldenburg. Es bietet didaktisch aufbereitete Exkursionen zu Energiestandorten in der Region, sagte Verena Niesel vom „Energieparcours-Nordwest“. Den Kindern wurde spielerisch vermittelt, wie Schwimmbadbetreiber und Badegäste den Energieverbrauch zu Gunsten des Klimaschutzes reduzieren können. So sei es beispielsweise umweltschonender, konventionelle Badehosen statt moderne Badeshorts zu tragen, da diese deutlich mehr Wasser aufnehmen, das so aus dem Becken entnommen wird und ersetzt werden muss. Auch beim Duschen lässt sich beim schonendem Umgang mit dem Wasser viel einsparen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.