• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Spende und Ehrenamt

02.01.2016

Über eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Ortsgruppe Apen/ Godensholt des Sozialverbandes VdK freute sich das Ammerland-Hospiz. Die erste Vorsitzende der Ortsgruppe, Monika Schaa, übergab den symbolischen Scheck über 500 Euro gemeinsam mit dem Schriftführer Hermann Göfeke an Kea Freymuth, die Leiterin des Ammerland-Hospizes. Der Sozialverband VdK verzichtete bei der Adventsfeier im Gemeindehaus Apen auf Eintritt und bat dafür um Spenden für das Hospiz. Es kamen 472 Euro zusammen, die auf 500 Euro aufgestockt wurden. In den vergangen Jahren sind so bereits 2 750 Euro zusammengekommen.

Für seine 30 Jahre währenden Dienste als Kassenführer des Ortsbürgervereins Tange wurde Reinhold Hasselder auf der Jahreshauptversammlung des OBV von der 1. Vorsitzenden Christa Staffa geehrt. Sie lobte seine vorbildliche ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle des Ortsbürgervereins. Der Mitbegründer des OBV in Tange musste sein Amt aus Altersgründen niederlegen. Zum Nachfolger wurde der bisherige zweite Kassenführer Andre Hasselder gewählt. Dessen Amt übernimmt künftig Sebastian Hoffmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.