• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Spitzenkräfte und Sportler

21.03.2017

Das Jugendrotkreuz (JRK) im Ammerland hat eine neue Chefin. Bei der Kreisversammlung wurde Tamara Grote (JRK Westerstede) für die nächsten vier Jahre zur Kreisjugendleiterin gewählt. Wegen des Rücktritts von Marcel Bösel musste auch der Posten des stellvertretenden Kreisjugendleiters neu besetzt werden. Hier wurde Marie Herbst (JRK Bad Zwischenahn) zur ersten stellvertretenden Kreisjugendleiterin und Erika Lübken (JRK Rastede) zur zweiten Stellvertreterin gewählt. In weiteren Wahlgängen wurden Irina Strothmann und Marcel Bösel als Abgeordnete für den Landesdelegiertentag am 28. Oktober bestimmt. Geehrt wurden Deike Keller (10 Jahre) und Lukas Meyer (15 Jahre). Gerd Tapken, Vorsitzender des Roten Kreuzes Ammerland, bedankte sich herzlich bei den Jugendrotkreuzlern für ihr Engagement.

Eine Wildkauzröhre haben Mitglieder der Westersteder Grünen um Peter Meiwald zusammen mit Hajo Twietmeyer, Neumitglied und Jäger, in Garnholt aufgebaut. Die von der Partei gesponserte Waldkauzröhre ist einer Baumhöhle nachempfunden und soll dem Waldkauz oder anderen baumhöhlenbrütenden Arten zum Bruterfolg verhelfen. „Die Zusammenarbeit der Naturschutzverbände und der Politik funktioniert an der Basis gut. So stiften sogar nichtjagende Verbände z.B. teure Fallen für Jäger, um Wiesenvogelschutzprogramme aufrechterhalten zu können“, sagte Twietmeyer. „Es ist schön zu sehen, wie ein gemeinsames Verständnis von Jägern, Naturschützern und auch Landwirten zur Notwendigkeit des Erhalts unserer natürlichen Lebensgrundlagen wächst“, betonte Meiwald.

Der Fußball-Sport-Verein (FSV) Westerstede geht in die kommenden zwei Jahre mit seinem bewährten Vorstand. Clemens Blase und sein Führungsteam wurden bei der Jahreshauptversammlung einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Helmut Stöhr als Schiedsrichterobmann. Blase kündigte aber an, dass 2019 eine neue Generation die Geschicke des FSV übernehmen soll.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr zufrieden ist man mit der Beteiligung der Mitglieder an den Arbeitseinsätzen. Regelmäßig finden sich 15 bis 20 Personen für die Arbeiten auf der Hössensportanlage und dem Clubhausgelände. Und auch die Mitgliederzahl sorgt für Freude. 485 Personen gehören dem FSV an. Ziel ist es laut Blase nun, die 500-Marke „zu knacken“. Saisonziel für die erste Herrenmannschaft ist der Aufstieg in die Fusionsliga des neuen Fußballgroßkreises. Dazu bedarf es aber einer Leistungssteigerung. Jugendleiter Wolfgang Korb berichtete über einen großen Zulauf insbesondere bei den kleinsten Kickern. Mit vier Mannschaften verfügt der FSV über die größte Mädchenfußballabteilung im Fußballkreis.

Mehrere FSV-Mitglieder wurden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Olaf Berg, Christoph Janßen, Martin Leffers sowie Thomas Ludmann sind seit 25 Jahren dabei. Reiner Willms wurde für 50 Jahre ausgezeichnet. Gleich 60 Jahre sind Oskar Seifert, Friedrich Seeger und Gerhard Willms dem Verein nun schon treu. Für seine besonderen Verdienste wurde Friedrich „Bully“ Seeger die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.