• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Supertalente in Rastede

12.03.2018

Die Blue Lions sind sehr stolz, dass die Lohner Showgruppe „AkroLohnikas“ zum 1. Mal bei Ihrer Veranstaltung „Lions & Friends – Musik.Show.Festival“ am 24. März teilnimmt. Dies teilt nun Pressesprecherin Laura Müller mit.

Die Showgruppe stammt aus der Sportakrobatikabteilung des TuS blau-weiß Lohne und besteht derzeit aus 25 Mädchen im Alter von acht bis 22 Jahren, die die Sportakrobatik auch als Leistungssport betreiben.

Viele nationale und internationale Erfolge konnte die Gruppe bereits feiern, ein Highlight der Vereinsgeschichte ist allerdings der Auftritt beim Supertalent im RTL im November 2017, bei dem sie alle 3 Juroren von Ihrem Können überzeugen konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu ihrer Jahreshauptversammlung kamen die Ammerländer Grünen im Bistro am Bahnhof in Rastede zusammen. „Thematisch haben uns in 2017 vor allem die Bundestagswahl und die Landtagswahl beschäftigt, deren Ergebnisse aus Grüner Sicht einige Wünsche offen lassen“, berichtete Jörg Thom bei der Vorstellung des Jahresberichts des Kreisvorstands. „Wir danken unseren engagierten Wahlkämpfern für ihren Einsatz. Insbesondere Peter Meiwald, der für den Bundestag kandidierte, und Stefanie Helmers, die für den Landtag kandidierte, haben unser dickes Dankeschön mehr als verdient.“

Zusätzlich erinnerte der Kreisvorstandssprecher an die in 2017 vom Kreisverband durchgeführten Veranstaltungen zum Islam, zu dem Thema „Altersarmut und Grundeinkommen“ und die Anti-Atom-Organisation. „Noch vor Ostern wollen wir aus aktuellem Anlass in Bad Zwischenahn eine Podiumsdiskussion zu MRSA-Keimen in Badegewässern durchführen. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben,“ ergänzte Jörg Thom.

Der Kreiskassierer Horst Wemken konnte den zahlreichen Mitgliedern aus den verschiedenen Ortsverbänden von einer gesunden Kassenlage berichten. „Die Wahlkämpfe haben ordentlich Geld gekostet, wir sind aber für die nächsten Jahre finanziell weiterhin gut gerüstet“, stellte Horst Wemken fest.

Bei der Vorstandswahl wurden Karin Rohé aus Bad Zwischenahn und Jörg Thom aus Wiefelstede in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Kreisvorstand gewählt wurden Stefanie Helmers aus Apen und Cornelia Kuck aus Wiefelstede. Edeteilen Grambart gehört dem Kreisvorstand nicht mehr an. Ihm wurde ein großes Dankeschön für sein Engagement und seine Arbeit ausgesprochen. Horst Wemken wurde in seinem Amt als Kreiskassierer bestätigt. „Wir lassen uns von den Wahlergebnissen des letzten Jahres nicht bremsen. Gerade in diesen Zeiten braucht es uns und unsere Ideen.“, gab Jörg Thom den Mitgliedern mit auf den Weg.“

Bei seiner gut besuchten Jahreshauptversammlung hielt auch der Verein für effektive Hauswirtschaft einen Rückblick auf das vergangene Jahr. 61 Frauen und damit fast die Hälfte der Mitglieder ließen sich von der 1. Vorsitzenden Friedegund Reiners berichten, wie erfolgreich das Jahr 2017 zu Ende ging und was für das Jahr 2018 zu erwarten ist. Dabei wurde auch deutlich, wie hoch das Interesse am Verein ist: Viele Vereine beklagen die schrumpfende Mitgliederzahl, doch der Verein für Hauswirtschaft kann dies in keiner Weise bestätigen. Jedes Jahr ist ein Zuwachs an neuen Mitgliedern zu verzeichnen, 2017 gab es keine einzige Kündigung.

An den Veranstaltungen, Tagesfahrten und mehrtägigen Reisen nahmen 2017 über 600 Mitglieder teil. Schwerpunkte waren sicherlich der Besuch im Eßgarten und die Besichtigung der Cranberryfarm. Besonderes Interesse fand die Fahrt nach Wittenberg; aber auch die Reise nach Wien mit Donauschifffahrt und Burgtheaterbesuch fand viel Anklang. Auch für das laufende Jahr stehen interessante Veranstaltungen und schöne Reisen auf dem Programm. Jetzt im März führt den Verein die Bridgereise zum zweiten Mal nach Bad Nenndorf, und im August geht es für vier Tage nach Heidelberg.

Für 35 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Linda Kramer, Hertha Lebens, Anneliese Lienland sowie Mariane Böckmann geehrt. Weitere Ehrungen erhielten: Friedegund Reiners (30 Jahre) und Ilse Dietrich (25 Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.