• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Training vor der Hotel-Terrasse

28.07.2015

Eine ungewöhnliche Abendunterhaltung erhielten unlängst die Gäste im „Seeschlösschen Dreibergen“: Das Hotel am Nordufer des Zwischenahner Meeres ist seit Saisonbeginn Hauptsponsor des American-Football-Clubs „Oldenburg Outlaws“. Und Vereinsvorsitzender Elmar Heidenescher sowie Cheftrainer Simon Wedemeyer waren mit einem Großteil des Teams nach Bad Zwischenahn gekommen. Hier hatte Joachim Zerbe, der das Hotel gemeinsam mit seiner Frau Sonja Zerbe führt, selbst zur Kamera gegriffen. Während die Spieler in voller Montur auf der Wiese zwischen Hotel und Seeufer einige Spielzüge übten, schoss der Hotelier die passenden Fotos. Wer sich für die in den USA höchst populäre Sportart interessiert, sollt sich den 16. August vormerken: Beim „1. All American Sports Day“ im GVO-Sportpark, Ger­hard-Stalling-Straße, Oldenburg, stehen von 10 bis 18 Uhr neben Football aber auch Baseball und Basketball auf dem Programm.

Zur Sommertour waren die CDU-Abgeordneten aus dem Oldenburger Land im Niedersächsischen Landtag unlängst im Nordwesten unterwegs. Gegenseitig zeigten sie sich einige Besonderheiten ihres jeweiligen Wahlkreises. Jens Nacke hatte seine Kollegen Karl-Heinz Bley, Clemens Große Macke, Stephan Siemer und Christian Calderone im Boßelmuseum von Jonny Agena in Specken begrüßt. Und der „Boßel-Professor“ konnte die Gäste mit viel Geschichte und vielen Geschichten über den Heimatsport bestens unterhalten. Nicht mit ins Ammerland gekommen waren die Landtagsabgeordneten Annette Schwarz, Björn Thümler und Ansgar Focke. Dafür hatte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Albani zu den Gästen gesellt und interessiert zugehört.

Alle zwei Jahre wird im „Golfclub am Meer“ der „Sunset Cup“ ausgetragen. So auch dieses Jahres auf der Anlage in Rostrup. Die ersten Abschläge mit einem heiteren Spielmodus wurden am späten Nachmittag getätigt und bis in den Sonnenuntergang hinein wurd egespielt. Rund 70 Golfer waren nach dem Motto „Sunset Cup meets Charity“ an den Start gegangen. Der Ertrag aus dem Turnier war für das Ammerland-Hospiz bestimmt. Diesen guten Zweck unterstützten viele Ammerländer Betriebe mit Geld- und Sachspenden. Puck Steinbrecher (Galerie Moderne) hatte für dieses Ereignis eigens ein Bild zur Verfügung gestellt, das abschließend „amerikanisch“ versteigert wurde. Jetzt übergaben die Veranstalter um Golfclub-Präsident Dieter Lautenschläger sowie Turnierausrichter Claudia Steinbrecher und Jens Fierkens den Erlös in Höhe von 2000 Euro an Heino Hinrichs (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung Ammerland-Hospiz) und Hospizleiterin Kea Freymuth. Das Spendengeld soll für die Betreuung der Bewohner eingesetzt werden. Auch seien weitere Investitionen geplant. „Die Wunschliste ist noch recht lang“, meinte Kea Freymuth.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weit mehr als 4000 Jahreskarten hat der Park der Gärten mittlerweile verkauft. Die 4000 „voll gemacht“ hatte unlängst Heidemarie Puls (ovales Bild) aus Heidkamp (Gemeinde Wiefelstede). Park-Geschäftsführer Christian Wandscher überraschte die Besucherin mit einem kleinen Präsent. Beim Absatz an Jahreskarten verzeichnet der Park stetig steigende Zahlen. So konnte bereits jetzt die Bestmarke des Vorjahres, was die Gesamtverkaufszahl betrifft, eingestellt werden. Mit 4000 verkauften Jahreskarten hatte der Park 2014 einen Rekord an Dauergästen erreicht; ein Jahr zuvor waren es noch 3605. Deshalb war die Auflage in diesem Jahr auf 4500 erhöht worden. Zur Saison-Halbzeit reduziert der Park zudem ab Sonnabend, 1. August, den Preis der Jahreskarten. Bis zum Saisonende am 4. Oktober erhalten Inhaber damit täglich Eintritt in den Park der Gärten, inklusive der „Illumination – Lange Abende im Park“ (7. August bis zum 6. September), dem traditionellen „Apfeltag“ (3. Oktober) sowie zusätzlich der Sonderöffnung „Herbstimpressionen im Park“ am 18. Oktober. Inhaber einer Jahreskarte können auch die „Mystischen Nächte“ (11. bis 13. September) kostenlos besuchen. In diesem Jahr trägt die größte künstlerische Lichtinszenierung im Nordwesten den Titel „Poesie & Erotik im Park“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.