• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Trinkwasser & Zielwasser

03.05.2016

Der Boßel- und der Schützenverein Delfshausen haben ihr Königsboßeln beziehungsweise Königsschießen ausgetragen und ihre Königshäuser proklamiert. Beim Schützenverein Delfshausen heißt der König Peter Schack. Ihm stehen als 1. Ritter Karl-Heinz Wemken und als 2. Ritter Horst Töpken zur Seite. Königin wurde Gisela Bunjes, ihre 1. Hofdame ist Anna Block, die 2. Hofdame Gisela Brötje. Beim Boßelverein Delfshausen wurde Kay Röben König, ihm stehen als 1. Ritter Dierk von Essen und als 2. Ritter Theis von Essen zur Seite. Königin wurde Wiebke Dirksen, ihre 1. Hofdame ist Kristin Lüers, 2. Hofdame ist Wiebke Müller. Jugendkönig wurde Tomke Bargmann, 1. Ritter Fynn-Ole Dust, 2. Ritter Fenna Müller. Schülerkönig wurde Bennet Müller, 1. Ritter Frauke von Essen, 2. Ritter Nico Bolten. Minischülerkönigin wurde Ayleen Stöcker. Das Dorf- und Schützenfest wird in Delfshausen am 17. und 18. September gefeiert. Zuvor wird am 5. und 6. September das Pokalschießen der befreundeten Schützenvereine ausgetragen. Und am 8. September findet das Schießen für Schützenvereine und nicht schießsporttreibende Clubs, Familien und Straßenmannschaften statt.

Die Mannschaft der Showband Rastede ist als Sieger aus einem Freundschaftsschießen mit dem Rasteder Schützenverein, dem Rasteder Automobilclub und der Freiwilligen Feuerwehr Rastede hervorgegangen. Das Team freute sich nach dem Wettbewerb, der im Schützenhof in Rastede ausgetragen worden war, über einen Wanderpokal. Ein Präsent erhielten die Einzelsieger Karl-Heinz Pfützenreuter (Schützenverein), Ralf Nickler (Showband), Eiko Frey (Automobilclub) und Reinhold Kaschig (Feuerwehr).

Auf die Spuren des Wassers haben sich jetzt 44 Mädchen und Jungen beim Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) begeben. Von frühmorgens bis zum Nachmittag erkundeten die Fünft- bis Neuntklässler die Kläranlagen, Wasserwerke und Betriebsstellen im gesamten Verbandsgebiet, das Zentrallabor in Nethen sowie den Hauptsitz in Brake, berichtet Pressewart Gunnar Meister. Anlass war der Zukunftstag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Wasserwerken erfuhren die Jungen und Mädchen alles über den Wasserkreislauf und die naturnahe Aufbereitung des Grundwassers zu Trinkwasser. Auf den Kläranlagen erläuterten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die mechanische und biologische Reinigung des Abwassers. In Oldenburg erlebten die Jugendlichen zudem einen Spülwagen in Aktion, besuchten ein Pumpwerk und die Baustelle an der Wehdestraße, wo aktuell Mischwasserkanäle erneuert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.