• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Trio belegt dritten Platz

13.06.2019

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb von „Jugend Musiziert“ in Halle/Saale hat das Gitarrentrio Linus Reil (14) aus Friedrichsfehn, Jelde Steffens (15) und Tom Gramsch (16, beide aus Oldenburg) in der Kategorie „Zupfensemble, Altersgruppe 4“ teilgenommen und einen dritten Preis errungen.

Zuvor hatten die drei einen glatten Durchmarsch bis ins Finale hingelegt. Beim Regionalwettbewerb im Januar in Oldenburg belegte das Trio den ersten Platz und qualifizierte sich für den Landeswettbewerb in Hannover. Dort belegten sie wiederum den ersten Platz und wurden als einziges niedersächsisches Zupfensemble der Altersgruppe 4 zum Bundeswettbewerb zugelassen. Das Wertungsspiel erfolgte am Sonntagmorgen vor einer vierköpfigen Jury. Das Trio spielte „Ciacona“ von Silvius Leopold Weiss (1687-1750), „Cordoba“ von Isaac Albeniz (1860-1909) und „Rondo für drei Gitarren“ von Paul Hindemith (1895-1963).

Gitarrenlehrer sind Raphael Grotke und Werner Bornhorst aus Oldenburg. Linus Reil und Jelde Steffens haben bereits 2016 als Gitarrenduo am Bundeswettbewerb in Kassel teilgenommen und 2018 als Solisten in Lübeck. Tom Gramsch war erstmalig dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.