• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Vielfältiges Engagement

03.05.2019

Mut tut gut: So heißt ein Projekt, das der Ladies’ Circle Ammerland in der Janosch-Grundschule Augustfehn anbot. Vier vierte Klassen profitierten davon: Einen Vormittag lang ging es für jede Klasse darum, für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisiert zu werden. Woran erkennt man komische Situationen? Wie nah dürfen mir andere kommen? Was muss ich mir gefallen lassen und was nicht? An wen kann ich mich wenden, wenn ich in eine komische Situation geraten bin? Antworten auf diese und andere Fragen wurden den Grundschülern, deren Selbstbewusstsein gestärkt werden sollte, vermittelt. Die Eltern der Schüler hatten einen kleinen Beitrag für die Teilnahme ihrer Kinder an diesem Vormittag zu zahlen, den Großteil der Kurskosten übernahm der Ladies’ Circle Ammerland. Dessen Mitglieder sammeln durch verschiedene Aktionen (z.B. Zwiebelkuchenverkauf, Erlöse von Konzerten) Gelder, die für wohltätige Zwecke verwendet werden. Verstärkt sucht man nun Sponsoren, die Projekte des Ladies’ Circle unterstützen möchten.

Viel Lob von der Politik: CDU-Bundestagsabgeordneter Stephan Albani und Apens CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Ingo Diers besuchten den Aper Jens Voget. Der 47-jährige Polizist will auch in diesem Jahr am weltweit größten Rennrad-Marathon „Vätternrundan“ in Schweden teilnehmen und verbindet den sportlichen Teil mit einem guten Zweck: Für jeden von Voget gefahrenen Kilometer können Unterstützer Beträge an die Fördervereine der Aper Kita „Unterm Regenbogen“, der Grundschule Apen sowie für an das Waisenhausprojekt „Little Angels“ in Kenia spenden. Im vergangenen Jahr hatte der sportbegeisterte Aper durch die Teilnahme an der Vätternrundan bereits 5200 Euro an Spendengeldern erfahren, die dem Projekt in Kenia und dem Aper Kindergarten zugute kamen. Diesmal wird zudem auch die Aper Schule profitieren.

Wie Stephan Albani sagte, sei Vogets Engagement außergewöhnlich.. Die monatelange sportliche Vorbereitung und der elfstündige Wettkampf selbst verdienten schon gehörigen Respekt. Doch auch Vogets Ansprache von Sponsoren und Spendern und die gesamte Organisation verdiene höchste Anerkennung und Unterstützung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.