• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Westersteder Bürgermeister tritt ab

31.05.2018

Westerstede Seit 17 Jahren steht Klaus Groß an der Spitze der Stadt. Ein 18. Jahr wird noch dazu kommen – doch dann macht der FDP-Politiker vorzeitig Schluss. „Ich werde 65 Jahre alt und möchte dann in den Ruhestand gehen“, berichtete Groß im Gespräch mit der NWZ.

Seit 2001 steht der Westerloyer an der Spitze der Stadt, zunächst als ehrenamtlicher Bürgermeister. Mit Einführung der Eingleisigkeit wurde er dann 2006 zum ersten hauptamtlichen Rathaus-Chef gewählt. Seine dritte Amtszeit begann 2014. Damals wurde er mit über 70 Prozent der Stimmen gewählt (gegen die Ratsherren Hermann Rust und Jens Rowold). Eigentlich könnte Groß bis Ende 2021 im Amt bleiben. Doch nach längeren Gesprächen in der Familie hat er sich entschieden, mit 65 einhalb den Rathausstuhl Ende Oktober 2019 zu räumen.

Lesen Sie auch:

Wer wirft Hut in den Ring?

Warum dann schon jetzt der Schritt in die Öffentlichkeit? „Meine potenziellen Nachfolger haben nun ein Jahr Zeit bis zur Wahl. Damit ist eine Chancengleichheit gewahrt“, meint Groß. Vermutlich im Mai nächsten Jahres könnte die Bürgermeisterkür stattfinden – zusammen mit der Europawahl.

Groß’ vorzeitiger Amtsverzicht hat aber noch einen anderen Aspekt. Der oder die neue Amtsinhaber wird nicht mit der Kommunalwahl 2021 zusammen gewählt. Groß findet es deutlich besser, das Bürgermeisteramt von einem hitzigen Kommunalwahlkampf zu entkoppeln.

Insgesamt 32 Jahre hat der begeisterte Fußballer in Westerstede Politik gemacht. 1986 zog er zunächst in den Rat ein. 15 Jahre später wurde er ehrenamtlicher Bürgermeister und leitete hauptberuflich die Westersteder DAK-Geschäftsstelle.

Was hat Groß noch vor in seinem letzten Amtsjahr? „Ich möchte die nächste Rhodo einleiten. Außerdem haben wir große Investitionen im Schulbereich zu stemmen.“ Ansonsten sieht er sein (Rat)Haus gut aufgestellt. „Wir arbeiten hier im Team auf einer Vertrauensbasis“, sagt Groß, der sein Amt weniger parteipolitisch als vielmehr konstruktiv und auf Konsens ausgelegt verstanden hat.

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede/Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.