NWZonline.de Region Ammerland

Tourismus Im Landkreis Ammerland: Auf neu(e)n Wegen gehen

13.04.2019

Westerstede Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Zumindest in Sachen Rundkurs-Wanderrouten durch den Landkreis Ammerland sollte für viele Frischluftbegeisterten, die gern spazieren gehen, etwas passendes dabei sein.

So gibt es in der Region einige Wege, mit denen für das Ammerland geworben wird. Die Touren reichen von einem Rundkurs um den Golfplatz in Bad Zwischenahn mit einer Länge von 4,5 Kilometern über den Wemkendorfer Wasserweg (6,7 Kilometer) und die Howieker-Wassermühlen-Wanderung mit knapp acht Kilometern bis zur anspruchsvolleren Tour rund ums Zwischenahner Meer mit rund zwölf Kilometern Länge.

Seit 2015 ist die Region Parklandschaft Ammerland als Förderregion im EU-Programm Leader ausgewählt. Dabei steht das Wort Leader für „Liaison Entre Actions de Développement de l’Économie Rurale“ und soll im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds die Entwicklung des ländlichen Raums vorantreiben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von Anfang an hatte sich ein Arbeitskreis getroffen, der unter der Leitung der Regionalmanagerin Marlis Puls und Frank Bullerdiek von der Ammerland-Touristik Wanderwege für das Ammerland ausarbeitet. Die ehrenamtlich Mitwirkenden des Arbeitskreises schlugen Wegeführungen vor, die dann gemeinsam abgegangen wurden. Im Anschluss entschied die Gruppe, ob der jeweilige Weg in das neue Spazier- und Wanderwegenetz im Ammerland aufgenommen werden sollte oder nicht.

Inzwischen gibt es eben jene neun Wege, auf die sich die Gruppe geeinigt hat. Die Beschilderung läuft. Mit Bollerwagen und Werkzeug ist die Gruppe regelmäßig unterwegs, um die entsprechenden Wegweiser entlang der Routen anzubringen.

Bis zum Sommer soll alles fertig sein. „Ohne die tatkräftige Unterstützung der Ehrenamtlichen und ohne die professionelle Begleitung durch die Kolleginnen und Kollegen der Ammerland-Touristik hätten wir diese Aufgabe nicht schaffen können“, so die Regionalmanagerin Marlis Puls. Frank Bullerdiek ergänzt, dass durch die Mitwirkung der Ehrenamtlichen sehr schöne Strecken relativ schnell und nahezu kostenlos identifiziert und entwickelt werden konnten.

Ist alles fertiggestellt, sollen die neun Routen in einer Wanderbroschüre vorgestellt werden. Online sind die Touren schon abrufbar, und zwar unter


     www.ammerland-touristik.de/rad-aktiv/wanderregion/wanderwege/ 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.