• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Wiedersehen nach 50 Jahren

24.06.2017

Nach 50 Jahren traf sich nun die Abschlussklasse 1967 der 10a der Realschule Rastede in der alten Heimat wieder. Das erste Wiedersehen fand in der Klostermühle statt, bevor die aus ganz Deutschland angereisten 18 ehemaligen Schülerinnen und Schüler ihren Klassenraum in der heutigen KGS besuchten. Sie stellten fest, dass er überraschenderweise noch fast genauso aussah wie früher. „Zumindest die Bestuhlung ist nun aber moderner“, sagt Irmtraud Ohm, die ihre ehemaligen Mitschüler nach Rastede eingeladen hatte.

Im vertrauten Klassenraum erinnerte man sich an die alten Zeiten: Die beiden ungeliebten Kurzschuljahre, den ehemaligen Klassenlehrer Hans Schierhold, das Waschpulver, dass man zum Schulabschluss in den Springbrunnen im Eingangsbereich gekippt hatte. Und über jeden Lehrer wurden Anekdoten ausgetauscht. Etwas älter geworden, beschloss die Klassengemeinschaft, man sei zu alt für solche Streiche (den Springbrunnen gibt es auch nicht mehr) und verließ das Schulgebäude nach einem Rundgang, ohne einen Schaden anzurichten.

Gut gelaunt endete der Tag spät in der Nacht im Restaurant Zollhaus, wo über alte Bilder aus der Schulzeit, vom 25-jährigen Klassentreffen oder den Tanzstunden der Mädchen viel gelacht wurde.

I

m Rahmen eines bundesweiten Gewinnspiels aller Sparkassen und der Esso Deutschland GmbH zog LzO-Kundin Tanja Schlüter das Glückslos mit dem Tageshauptpreis in Höhe von 2500 Euro. Die Freude war groß, als ihr der Gewinn offiziell von LzO-Filialleiter Torsten Apel und Vermögensberater Patrick Mooy in der LzO-Filiale Rastede überreicht wurde.

Vom 1. Mai bis 30. Juni haben Sparkassen- und Essokunden die Chance, insgesamt 61 mal 2500 Euro Bargeld zu gewinnen. Bereits zum dritten Mal hat es bei einem LzO-Kunden geklappt, berichtet Patrick Mooy.

Die von Sigrid Lemp und Anne Ahlers-Bolting zum vierten Mal organisierte Familienfreizeit der Familienservice-Büros aus Rastede und Wiefelstede führte dieses Jahr nach Burhaversiel. Insgesamt 23 Erwachsene und 32 Kinder nahmen an der fünftägigen Fahrt teil, die zu 50 Prozent vom Land Niedersachsen gefördert wird. Darüber hinaus steuerten die Gemeinden Rastede und Wiefelstede ebenfalls Gelder aus ihren Haushalten bei. Insofern konnte der Kostenanteil der mitfahrenden Familien gering gehalten werden, heißt es in einer Mitteilung. Es gab auch dieses Mal wieder mehr Anfragen als Plätze von Familien, die sich nicht ohne weiteres einen gemeinsamen Urlaub leisten können. Daher musste das Los entscheiden, wer mitfahren durfte.

Das Programm in Burhaversiel war vielfältig: Bei einer Betriebsführung der Deichschäferei Feldhausen haben die Teilnehmer vieles über die Arbeit in einer Schäferei und über Sturmfluten und den Deichbau erfahren. Im National-Haus Fedderwardersiel wurde von drei Gästeführerinnen Interessantes über das Wattenmeer, den heimischen Tieren und Pflanzen vermittelt.

Bei der Rückfahrt wurde dann noch ein Abstecher zum Aquarium Wilhelmshaven unternommen. Während der gemeinsam verbrachten Zeit konnten die Familien vieles miteinander unternehmen, sich aber auch über die Herausforderungen des Alltags austauschen. Es ergab sich während des Ausflugs auch häufig die Möglichkeit für die Mitarbeiterinnen der Familienservicebüros, direkte Kontakte mit den Familien herzustellen. Zum Betreuerteam gehörten auch Kathrin Pagel da Silva, Mitarbeiterin des Jobcenters beim Landkreis Ammerland, sowie Leonardo Tardin da Silva.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.