• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Wiedersehen und Wahlen

06.07.2018

Wenn es drauf ankommt, sind immer alle da. Das war früher so, und daran hat sich nichts geändert. Auch wenn es das Großhandelsunternehmen Meins KG seit fast 40 Jahren nicht mehr unter diesem Namen gibt, fühlen sich viele der ehemaligen Mitarbeiter noch stark mit der Firma verbunden und haben einen guten Draht zueinander. Das zeigte sich nun einmal mehr beim Ehemaligentreffen in Köhnckes Hotel in Metjendorf.

„Wir hatten 100 Anmeldungen“, freute sich Günther Klockgether, der auch dieses Wiedersehen zusammen mit Hans-Gerd Menke und Helmut Gloth, bis 1979 Inhaber von Meins, organisiert hatte. Noch heute wird Gloth von den Ehemaligen respektvoll „Chef“ genannt. Und der 88-Jährige war mächtig stolz auf „seine Meinser“.

Gemeinsam verbrachte die große Gruppe einen schönen Abend, „der für manche bis zum frühen Morgen dauerte“, verriet Günther Klockgether. „Vom köstlichen Büfett waren alle begeistert. Es war einfach ein gelungenes Fest.“

Viele der Ehemaligen seien mittlerweile zwischen 80 und 90 Jahre alt. „Und die aus der Altersgruppe, die jetzt in Rente geht, waren damals die Auszubildenden.“ Das Unternehmen, das 1965 von der Kreyen­straße im Oldenburger Stadtteil Nadorst an den Schwarzen Weg in Metjendorf zog, hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich – und auch mehrere Umbenennungen. Der aktuelle Nachfolger heißt Selgros Cash & Carry.

Da können die 118 Kinder im Kindergarten Heidkamp in ihrem Bewegungsraum künftig noch mehr herumtoben: Mit Hilfe einer Spende in Höhe von 3000 Euro, die die neue Leiterin der LzO-Filiale Ofen, Kirsten Mager, in diesen Tagen im Kindergarten vorbeibrachte, können nun eine langersehnte Weichbodenmatte und ein Trampolin angeschafft werden. „Ohne die großzügige Förderung durch die LzO hätte das Projekt nicht so schnell umgesetzt werden können“, freute sich denn auch Kindergarten-Leiterin Christa Gerdes. Sie machte deutlich, dass der natürliche Bewegungsdrang die ganzheitliche Entwicklung von Kindern fördere. Dazu sei es notwendig, eine Vielfalt von unterschiedlichen Bewegungsmöglichkeiten im Außen- und Innenbereich der Kita anzubieten. Träger des Kindergartens Heidkamp ist die Kirchengemeinde Ofen. Er arbeitet inklusiv und betreut derzeit eben 118 Kinder im Alter von drei bis sechs Ja in vier Regelgruppen sowie einer Integrationsgruppe.

Verabschiedet in den Ruhestand hat das Kollegium der Oberschule Wiefelstede jetzt die langjährige Realschullehrerin Gabriele Schaffrath. Die Lehrerinnen und Lehrer bedachten ihre Kollegin mit Geschenken, Blumen und einem Lied über die „Gabi“. Schulleiterin Jutta Klages würdigte die Pädagogin als stets zukunftsorientierte „sehr gute Lehrerin“, die sich – mit der Abschaffung der Orientierungsstufe im Jahr 2004 – auf die Haupt- und Realschule und später auf die Oberschule eingelassen hatte und dort, durch ihre Erfahrungen aus einer „ausgeprägten Teamarbeit an der damaligen OS in der damaligen HRS“, viele Impulse in der integrativen Oberschule hat setzen können. „Kompliment, dass du dich bereits damals schon in Bereichen hast fortbilden lassen, die heute einmal mehr eine wichtige Rolle spielen“, so Klages. Schaffrath, die u.a. als Konferenzleiterin Englisch und Personalrätin aktiv war, tritt nach 40 Jahren aus dem Schuldienst. „Wer hätte gedacht, dass wir uns nach über 20 Jahren nochmal über den Weg laufen?“, spaßte Klages, die als einstige Lehramtsanwärterin ihre Ausbildung an der damaligen Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe Wiefelstede absolvierte. Schaffrath freut sich auf den Ruhestand, insbesondere auf die Reisen – und „dass der Wecker jetzt nicht mehr um 5.15 Uhr klingelt“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.