• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Elbe: 100 Ammerländer helfen im Flutgebiet

12.06.2013

Ammerland Zum Hochwassereinsatz an der Elbe rücken an diesem Mittwoch mehr als 100 Helfer der Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Ammerland aus. Sie starten gegen 6 Uhr mit 21 Fahrzeugen in Elmendorf, wo sie sich in aller Frühe an der Technischen Zentrale sammeln.

Die ehrenamtlichen Helfer werden für drei bis fünf Tage im Landkreis Lüchow-Dannenberg die Deiche sichern und andere Aufgaben im Kampf gegen das Hochwasser übernehmen, wie etwa Wasser abpumpen. Sie lösen dort die Helfer der Kreisfeuerwehrbereitschaft aus dem Nachbarlandkreis Wesermarsch ab. Dies teilte Kreisbrandmeister Johann Westendorf der NWZ mit.

„Wir haben den Trupp so zusammengestellt, dass der Brandschutz im gesamten Landkreis nach wie vor sichergestellt ist“, sagte Westendorf. Es wurden gleichmäßig Fahrzeuge und Feuerwehrleute aus allen Wehren des Landkreises für den Einsatz hinzugezogen. Aus Westerstede fahren 33 Helfer mit vier Fahrzeugen an die Elbe, teilte Stadtbrandmeister Mathias Siehlmann mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Feuerwehrleute sind ehrenamtlich im Einsatz und haben von ihren Arbeitgebern für die Zeit ihres Einsatzes an der Elbe frei bekommen, berichtet Westendorf. Kreiswehrbereitschaftsleiter Thorsten Prüsener und stellvertretender Kreisbrandmeister Michael Rohlfs sind mit vor Ort. Es ist das dritte Mal, dass die Ammerländer Feuerwehrleute zu einem Einsatz an der Elbe hinzugezogen werden, weiß Westendorf.

Maximilian Müller Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.