• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Holler Landstraße in beiden Richtungen gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Nach Unfall In Oldenburg
Holler Landstraße in beiden Richtungen gesperrt

NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

2009 ist das Jahr der Jubiläen in Rastede

21.02.2006

RASTEDE RASTEDE/WM - Wer im Jubiläumsjahr des Schützenvereins Rastede dieser Gemeinschaft angehören möchte, ist im Stand an der Mühlenstraße willkommen – freitags von 20 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 11.30 Uhr (Schützen), donnerstags von 20 bis 22 Uhr (Damen) sowie donnerstags von 17 bis 19 Uhr und sonnabends von 16 bis 18 Uhr (Jugend).

Im Jahre 2009 feiert der Verein sein 150-jähriges Bestehen – in dem Jahr, in dem die Gemeinde Rastede die 950-Jahr-Feier begeht. Für das hohe Schützen-Jubiläum hat sich bereits jetzt in der Jahreshauptversammlung ein Festausschuss gebildet (gehören Marco Stumpf, Egon Düser, Stefanie Lefherz, Harald Hein, Helga Düser, Walter Kaper und Andreas Sablottny), der die Feier vorbereitet.

Ganz andere Aufgaben haben sich die Sportleiter vorgenommen. Sie wollen „den Schießsport und die Zusammengehörigkeit im Verein forcieren und neu ordnen“.

Sportleiter bei den Schützen und auch bei der Jugend sind, so das Ergebnis der Wahlen, Karlheinz Pfützenreuther und Dieter Meinert – der dem Verein seit 10 Jahren und dem Deutschen Schützenbund seit 40 Jahren angehört; dafür wurde er nun besonders geehrt. Für 25-jährige Treue wurden Kay Kudinow, Ilse Meister und Anita Hein ausgezeichnet.

Stefanie Lefherz wurde als Nachfolgerin von Ute Grund zur neuen Damensportleiterin gewählt.

Nicht zur Wahl stand die Position der ersten Vorsitzenden. Ute Grund steht als Präsidentin also weiterhin an der Spitze des Rasteder Schützenvereins.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.