• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Alter Bekannter kehrt zurück

20.09.2013

Rastede Ein alter Bekannter ist zurück im Heilpflanzengarten an der Kögel-Willms-Straße in Rastede. Es handelt sich um eine mannshohe Holzskulptur, die den Namen Hieronymus trägt.

„Als unser Garten im Sommer 2009 eröffnet wurde, stand diese Skulptur im Eingangsbereich des Gartens“, erinnert sich Evelyn Krott vom Verein Kögel-Willms-Heilpflanzengarten. Der Rasteder Künstler Erwin Rodenberg hatte die Skulptur geschaffen.

Alle Seminartermine im Überblick

Dienstag, 1. Oktober: Loni Eberlen spricht über Hildegard von Bingen und das Thema „Zeitlose Ganzheit des Menschen“.

Dienstag, 8. Oktober: Womit stärken wir uns, wenn im Garten nichts mehr grünt?

Dienstag, 5. November: Heilpraktikerin Heide Dombrowski spricht über „Heilpflanzen in der klassischen Homöopathie“.

Dienstag, 19. November: Mechthild Maria Hesse-Herr referiert zum Thema „Effektive Mikroorganismen“.

Für die Teilnahme an den Seminaren, die jeweils ab 19 Uhr in den Räumen an der Kögel-Willms-Straße stattfinden, ist eine Anmeldung nötig unter Tel. 0 44 02/34 58 oder 0 44 02/98 24 34.

Weitere Informationen unter

Weitere Informationen unterwww.heilpflanzen-rastede.de

„Die Figur hat uns so gut gefallen, dass wir sie nun gekauft haben“, erzählt Evelyn Krott. Einen schmucken Platz haben die Vereinsmitglieder bereits für Hieronymus gefunden. Die Skulptur steht nun unter dem großen Apfelbaum im Garten.

Im kommenden Monat besteht der Verein genau fünf Jahre. Die Gründungsversammlung hatte im Oktober 2008 stattgefunden. Im Sommer 2009 war der Garten dann eröffnet worden. Daran will der Verein im nächsten Jahr mit einem Tag des offenen Gartens erinnern, kündigt Evelyn Krott an.

Für die bisherige Saison ziehen die Mitglieder eine sehr positive Bilanz. An den insgesamt zehn Führungen nahmen rund 150 Personen teil. Die bisherigen vier Seminare wurden von 75 Interessierten besucht. „Wir freuen uns, dass unser Kräutergarten so gut angenommen wird“, sagt Evelyn Krott und fügt an, dass längst nicht mehr ausschließlich Frauen zu den Besuchern zählen.

Vier Seminartermine bietet der Verein in diesem Jahr noch an (siehe Kasten). Für einen Vortrag über Hildegard von Bingen kehrt Loni Eberlen am 1. Oktober zurück nach Rastede. Sie hatte zusammen mit Kerstin Haverkamp die Idee für den Heilpflanzengarten in Rastede gehabt und gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Vereins. Mittlerweile lebt sie im bayerischen Bad Wörishofen.

Derweil treffen sich die Vereinsmitglieder noch bis Ende November regelmäßig dienstagvormittags im Heilpflanzengarten. „Wir ernten Samen und Wurzeln ab und machen den Garten winterfest“, sagt Evelyn Krott. Aus dem Geernteten werden dann zum Beispiel Essenzen und Salben hergestellt.

Frank Jacob
Rastede/Wiefelstede
Redaktion Rastede
Tel:
04402 9988 2620

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.