• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

So geht die Reiselust der Ammerländer verloren

24.09.2019

Ammerland Die Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook trifft auch Kunden und Betriebe im Ammerland. In den Reisebüros im Landkreis standen nach den Nachrichten aus der Nacht die Telefone nicht mehr still. Viele Kunden fragten verunsichert nach, ob ihre Reise noch stattfinden werde. Vor allem wenn es um Reisen der Tochterfirmen von Thomas Cook ging, konnten die Mitarbeiter der Reisebüros allerdings kaum mehr sagen, als die Kunden schon aus den Nachrichten erfahren hatten.

Gebranntes Kind

Einer dieser Kunden ist Roland Schmidt aus Gristede. Er wollte in vier Wochen in den Flieger in die Türkei steigen. Gebucht hat er seine Reise über die Thomas-Cook-Tochter Neckermann-Reisen. Die galt am Montagnachmittag nicht als insolvent, was Schmidt allerdings kein bisschen beruhigt. Der Gristeder ist ohnehin ein gebranntes Kind. „Vor drei Jahren hatte ich das erste Mal den Fall, dass ein Veranstalter pleite war. Damals habe ich ein Jahr gewartet, bis ich das Geld zurück hatte.“ Im Februar diesen Jahres dann der nächste Schlag: „Wir hatten die Koffer schon gepackt und die Hunde in die Tierpension gebracht, als ich morgens in der Zeitung von der Pleite von Germania las“, erinnert sich Schmidt. Wieder fiel die Reise ins Wasser.

Lesen Sie auch:
So trifft die Pleite von Thomas Cook den Nordwesten

Reiseveranstalter Ist Insolvent
So trifft die Pleite von Thomas Cook den Nordwesten

Und jetzt Thomas Cook, die Muttergesellschaft von Neckermann. Bisher hat Schmidt nur eine Anzahlung geleistet. Die Restzahlung wäre am Montag fällig gewesen, für Schmidt ein zu großes Risiko. „Ich warte ab“, sagte er im Gespräch mit der NWZ. Große Hoffnung, seine Reise in die Türkei so wie geplant antreten zu können, hat er nicht. Direkt umbuchen konnte er die Reise aber auch nicht, auch wenn es keinerlei neue Buchungen von Neckermann oder anderen Töchtern von Thomas Cook gab. „Ich wäre fast froh, wenn es da schnell geht, dann könnte ich direkt mit einem anderen Veranstalter buchen“, so Schmidt. Am Montag stand noch der Anruf beim Betreiber der Tierpension an. „Der wird denken, ich will ihn veräppeln“, sagte Schmidt. Da vergeht einem doch die Lust am Reisen“, ergänzte er noch mit Nachdruck.

Viel Unsicherheit also, nicht nur bei den Kunden. Aus einigen Reisebüros im Ammerland war zu hören, das bereits in den vergangenen Wochen eine große Vorsicht bei Reisen mit Thomas Cook geherrscht habe. Viele Büros empfahlen lieber andere Anbieter – auch wenn die etwas teurer waren. Warnsignale habe es gegeben, sagt zum Beispiel Annika Marke, Reise-Expertin beim „Reiseland“-Reisebüro in der Bad Zwischenahner Bahnhofstraße. Sie selbst habe sich allerdings bis zum Montag nicht vorstellen können, dass der zweitgrößte Reiseanbieter der Welt in die Insolvenz gerät. Die Pleite von Thomas Cook werde aber nicht nur Kunden betreffen, sondern auch Reisebüros, vor allem die, hinter denen kein großer Anbieter steht. Die Büros verdienten schließlich nur an den Provisionen, die von den Veranstaltern gezahlt werden. Die fließen aber erst am Abreisetag der Kunden.

Halbes Dutzend Kunden

Rund ein halbes Dutzend Kunden des Wiefelsteder Reisebüros Touristikkreisen sind am Montagmorgen noch mit der Fluggesellschaft Condor an ihrem Reiseziel angekommen. Das gelte auch für Kunden, die bei Tomas Cook gebucht hatten, sagte Büroleiterin Inka Gerdes der NWZ. Wie es jetzt weitergeht, sei erstmal unklar.

Hilfestellung

„Wir können nichts versprechen. Da ist ist ja noch alles im Fluss“, so Gerdes. Sie verweist aber darauf, dass deutsche Kunden rechtlich deutlich besser gestellt sind als britische. In Deutschland haben Urlauber, die eine Pauschalreise gebucht haben, einen so genannten Sicherungsschein. Über diese Versicherung wird unter anderem die Rückreise von betroffenen Kunden organisiert, wenn nötig. Das Wiefelsteder Reisebüro habe Cook- oder Condor-Kunden gestern angerufen und informiert, wie aktuell Stand der Dinge sei. „Wir geben so gut es geht Hilfestellung“, sagt die Büroleiterin.


Ein Spezial zum Thema finden Sie unter   www.nwzonline.de/thomas-cook 
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.