• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Grüne Ideen für Umweltzonen

17.02.2018

Ammerland /Oldenburg Ein kostenfreier ÖPNV findet auch im Ammerland Zuspruch – zumindest bei der Kreistagsfraktion der Grünen. Um aber schnell und konkret etwas für eine Luftverbesserung zu tun, schlagen die Grünen drei Maßnahmen vor. „Das wäre relativ kurzfristig umsetzbar, ohne gleich den kompletten ÖPNV kostenlos anzubieten“, so Meiwald in einer Pressemitteilung. Vorgeschlagen werden folgende Punkte:
 Kostenlose Park & Ride-Angebote an allen Oldenburger Ausfallstraßen.  Die Einführung von Kurzstreckentickets mit denen man auch über Tarifzonengrenzen beispielsweise fünf Haltestellen weit fahren kann. „Dies ist in etlichen anderen Verkehrsverbünden längst möglich“, so Meiwald.
  Die Ausweitung der Kombitickets, die es bisher mit der VWG für Staatstheater und EWE Baskets gibt. Meiwald schlägt vor, dies auch für Veranstaltungen in der Weser-Ems-Halle, Kulturetage, Marschwegstadion oder auch dem Olantis anzubieten. Und: Die Tickets sollten nicht auf das Oldenburger VWG-Busnetz beschränkt werden, sondern das gesamte Tarifgebiet des VBN berücksichtigen – also auch das Ammerland. Für Spiele von Werder Bremen gäbe es dies bereits.

Für die Gegenfinanzierung sieht Meiwald den Bund nach seinen „vollmundigen Ankündigungen der geschäftsführenden Minister“ in der Pflicht. Auch die Autohersteller könnten in einen entsprechenden Fonds einzahlen.

Hintergrund: Die Stadt Oldenburg hat die Einführung einer grünen und blauen Zone beschlossen. Wann welche Fahrverbote eingerichtet werden, ist aber noch unklar. In eine blaue Zone, die quasi die gesamte Innenstadt umfasst, dürften nur etwa zehn Prozent der Ammerländer Pkw einfahren (zumeist Autos, die die Euro-6-Norm schaffen). Die grüne Zone, die den Bereich innerhalb des Autobahnrings umfasst, würde vor allem Besitzer älterer Diesel und Benziner ohne G-Kat ausschließen.

Jasper Rittner
Redaktionsleitung
Redaktion Westerstede/Oldenburg
Tel:
04488 9988 2601

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.