• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Andenken und totale Finsternis

24.08.2017

Vor einem Jahr wurde das Seehotel Fährhaus von Hans-Georg Brinkmeyer an die Gruppe Privathotels Dr. Lohbeck übergeben, 15 Jahre ist es her, dass die „Insel Welsum“ als achte, südlichste Nordseeinsel anerkannt wurde. Beide Anlässe wurden jetzt mit dem 1. Welsumer Sommerfest gefeiert. Hoteldirektor Stephan Aggen übergab bei dieser Gelegenheit ein kleines Andenken an Hans-Georg und Susanne Brinkmeyer: Die alte Fährhaus-Kasse. Ebenfalls dabei war natürlich „Welsum-Kurdirektor“ Klaus Baumgart, der zusammen mit seinem musikalischen Partner, „dem kleinen Klaus“, auch einer der Gewinne bei einer Tombola zu Gunsten der „Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg“ war. Die sechs Gewinner fuhren mit einem der beiden Fährhaus-Torfkähne hinaus und „Klaus und Klaus“ stimmten Lieder an. Außerdem zu gewinnen gab es Hotelgutscheine, Gutscheine der Restaurants „Der Ahrenshof“ und „Graf Luckner“ sowie Bücher des Hotel-Inhabers und Romaautoren Dr. Rolf Lohbeck. Die Elterninitiative freute sich über 500 Euro und die Gäste über einen angenehmen Tag, begleitet von der Band „8 to the bar“, seit langem Stammband im Fährhaus.

Einen denkbar guten Moment hat sich Jan-Dieter Bruns, Geschäftsführer von Bruns Pflanzen für eine USA-Reise ausgesucht. Gemeinsam mit seinem Sohn Thilo und Mitarbeiter Jürgen Arntjen war er während der totalen Sonnenfinsternis am 21. August zu Gast in der Baumschule Woodburn von Tom Fellner in der Nähe von Portland im US-Bundesstaat Oregon. „Tom Fellner führte uns durch seine interessante Baumschule, zeitgleich erlebten wir die totale Sonnenfinsternis. Ein außergewöhnliches Ereignis“, berichtete Bruns aus den USA. „Im Moment der Dunkelheit krähte ein Hahn, die Temperaturen waren fühlbar tiefer und die Planeten Venus und Merkur waren gut zu sehen“, so Bruns weiter. Die Sonnenfinsternis war allerdings nicht Grund der Auslandsreise, Bruns und seine Begleiter waren in den USA, um in verschiedenen Baumschulen in der Region um Portland neue Eindrücke und Anregungen zu sammeln.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.