• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Was zieht Touristen nach Apen?

02.10.2019

Apen Die Tür geht auf. Ein Ehepaar kommt hereingeschneit. „Hallo“, sagt der ältere und bärtige Herr. „Guten Tag“, erwidert Rita Cramer von der Apen Touristik. Mit einem Stadtplan von Apen in der Hand folgt die Frage: „Was kann man denn hier machen?“ „Das kann ich Ihnen sagen“, antwortet die Mitarbeiterin des Touristikbüros.

70 Tagesgäste weniger

In der Hauptsaison, von Mai bis September, gab es in der Gemeinde Apen 1698 Tagesgäste – 70 weniger als im Vorjahr. „2018 hatten wir den Rekordsommer. Im Vergleich zu den Jahren 2015 und 2016 ist die Zahl der Tagesgäste stabil“, sagt Rita Cramer. Unter den gelisteten Tagesgästen sind jedoch nur die Gäste, die sich bei der Apen Touristik für Führungen oder Touren anmelden. Andere Reisende werde nicht in den Touristik-Statistiken Apen erfasst.

„Das beliebteste Angebot in unserer Gemeinde sind sicherlich die vielen Fahrradtouren, die an den vielen Flüsse, Kanälen und Teichen vorbeiführen“, sagt Rita Cramer. Im Vordergrund steht hierbei besonders das Knotenpunktsystem. Dieses System gibt genaue Orientierungspunkte (Knotenpunkte) an, an denen sich die Fahrradfahrer grob orientieren können. Die Karten mit den einzelnen Knotenpunkten gibt es für die Gemeinde Apen – für das gesamte Ammerland noch nicht. „Durch die vielen E-Bikes sind die Wege und Touren individueller und auch länger, als noch vor vier bis fünf Jahren“, erzählt Rita Cramer. Des Weiteren ist die Auenlandschaft, auch Ausdeichgebiet genannt, ein Hingucker für die Besucher.

Die Auenlandschaft

Durch die Versetzung der Deiche am Aper Tief sind die Nebenarme nun offen und es hat sich ein Süßwasserwatt gebildet. „Ich habe schon einmal Muscheln in der Auenlandschaft gefunden“, berichtet Rita Cramer. Für Besucher, die mehr Orientierung benötigen, gibt es Führungen, die auch die Auenlandschaft vorstellen. Des Weiteren seien viele Seeadler, Gänse und Falken auf dem Gebiet zu sehen.

Stöbern Sie in über 70 Jahren Zeitgeschichte in unserem NWZ-ePaper Archiv.

NWZ-ePaper Archiv
Stöbern Sie in über 70 Jahren Zeitgeschichte in unserem NWZ-ePaper Archiv.

Michael Diederich Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.