• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Nur eine Tür fehlt noch zum Glück

31.08.2019

Aschhausen Das Haus mit der Nummer 27 in der Herbartstraße hat schon so einiges erlebt, gerade zu legendär war es als Spätlokal, in dem viele Nachtschwärmer noch auf einen letzten Absacker einkehrten. „Wenn ich früher um sechs Uhr zur Arbeit fuhr, kamen die letzten Gäste oft gerade raus und wurden mit dem Taxi nach Hause gebracht“, erinnert sich Michael Beyer vom Vorstand des Ortsbürgervereins Aschhausen.

Heute gehört das Haus aus den 60er Jahren der Gemeinde und wird als Dorfgemeinschaftshaus genutzt und dient vielen Vereinen als Heimat.

Sanierung überfällig

Die Toilettenanlage war allerdings immer noch die aus den 60er Jahren, sie war nicht nur in jeder Hinsicht reichlich abgenutzt, es fehlte auch eine barrierefreie und behindertengerechte Toilette. „Gerade für viele ältere Menschen war das ein Grund, nicht zu Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus zu kommen“, sagt Kuno Lüttmann, Vorsitzender des Vereins. Und dann verstopften die glasierten Tonrohre, aus denen die Abwasserleitungen des Hauses gebaut waren, immer häufiger. Es wat Zeit für eine grundlegende Sanierung der gesamten Toilettenanlage und für neue Abwasserleitungen. Die Arbeiten sind inzwischen fast abgeschlossen. „Nur die Tür der behindertengerechten Toilette fehlt noch“, sagt Lüttmann. Die Vereine, die entweder Sommerpause hatten oder während der Sanierung in anderen Räumen untergekommen waren, können das Haus ab sofort wieder nutzen. Die Gemeinde, so Lüttmann, habe rund 50 000 Euro investiert. Und auch der Ortsbürgerverein nutzte die Zeit. „Die schon mehrfach überstrichenen Tapeten sind runter, es wurde neu tapeziert und gestrichen. Der Bodenbelag im Haus wurde grundlegend gereinigt und neu versiegelt, alte Vorhänge abgenommen. Jetzt warten wir noch auf die Plissees für die Fenster“, sagt Michael Beyer. Es gäbe noch einiges mehr zu tun, aber der Verein müsse erst wieder etwas Geld in die Kasse bekommen, bevor weitere Renovierungsarbeiten angegangen werden können.

Kisten quer stapeln

Wer sich das neu sanierte Haus ansehen – und dabei vielleicht auch gleich die Kasse des Vereins ein wenig aufbessern will, hat dazu am 21. und 22. September Gelegenheit. Dann feiert der Ortsbürgerverein sein Kürbisfest. Dabei gibt es in diesem Jahr ein ausgeweitetes Programm. Der Verein hat die 1. Aschhauser Kistenquerstapelei ausgerufen. Kinder bis zu 14 Jahren sind am Samstag, 21. September, ab 16.30 Uhr dran, die Erwachsenen am Sonntag, 22. September, ab 12 Uhr. Eine Mannschaft besteht aus fünf Personen, die jeweils zehn Minuten Zeit haben, so viele Kisten wie möglich horizontal aneinander zu stapeln. Die Erwachsenen bekommen dafür Bierkisten, die Kinder kleinere Kisten (Weitere Infos und Anmeldung bei Kuno Lüttmann unter Telefon  0 44 03/ 5 94 33).

Auch sonst kann das Programm beim Kürbisfest sich sehen lassen. Der Samstag beginnt mit Ernteumzug (14 Uhr) mit Kindern und Erntedank-Gottesdienst (16 Uhr)

Am Sonntag ist Oldtimertreckertreff mit besonderen Aktionen, und der dickste selbst gezogene Kürbis wird prämiert. Natürlich gibt es Kürbisschnitzen und -basteln, Spezialitäten aus Kürbis, Kaffee und Kuchen und am Sonntag frisch geräucherte Forellen. Außerdem werden herbstliche Gesteck-Kreationen angeboten und in kurzen Präsentationen wird gezeigt, wie sich solche Gestecke selbst herstellen lassen.


     www.aschhausen.de 
Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.