• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wie Verkehrsprobleme lösen?

30.03.2019

Augustfehn /Apen Die Augustfehner kennen es zur Genüge: An den Bahnübergängen mitten im Ort staut sich vor den geschlossenen Schranken der Verkehr, an der Stahlwerkstraße oft sogar bis zur Friedenskirche. Wie wird sich die Verkehrssituation insbesondere auf der Stahlwerkstraße verändern, wenn das bisher brach liegende ehemalige Dockgelände zur Stahlwerkstraße hin erschlossen wird und sich dort der Hauptzugang zum Bahnhof (Busbahnhof, Parkplätze, Fahrradstellplätze), neue Mehrfamilienhäuser und Gewerbebetriebe befinden? Wie entwickeln sich zudem die Verkehre (auf der Stahlwerkstraße), wenn etwa 1500 Neubürger im Wohnpark Augustfehn/Hengstforde mit rund 300 Grundstücken leben werden?

Das sind zwei zentrale Fragen, auf die Verkehrsplaner aus Hannover Antworten finden sollten. Die Gemeinde Apen hatte die Experten mit Verkehrsuntersuchungen zwischen Hauptstraße und Uplengener Straße in Augustfehn einschließlich der Verkehre über die Brücken und den Bereich Bahnhofstraße/Poststraße beauftragt. Erste Ergebnisse waren im Februar schon im Bau- und Planungsausschuss des Aper Rates vorgestellt werden, über das „ganze Paket“ wird nun nächsten Dienstag, 2. April, bei der Sitzung des Straßen- und Brückenausschusses informiert. Getagt wird ab 18 Uhr im Aper Rathaus.

Doch nicht nur mit den derzeitigen und künftigen Verkehren in Augustfehn wird man sich beschäftigen, ein weiterer Punkt ist der Zustand der Straßen im Gemeindegebiet. Dabei geht es nicht nur um die Gemeindestraßen, sondern auch um Kreis- und Landesstraßen.

Desweiteren wird am nächsten Dienstag auch über den Sachstand bei einigen geplanten Projekten wie Lieblingsorte, Neubau der Lind-Brücke, neue Willkommensschilder oder Ausbau der Schulstraße in Augustfehn informiert. Für diese Vorhaben hatte die Gemeinde Gelder aus dem Programm Dorfregion Apen beantragt.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.