• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Schmökern zwischen Buchrücken

07.05.2019

Bad Zwischenahn Lange habe er nicht über den Entwurf für das Denkmal zum Jubiläumsjahr „100 Jahre Bad“ nachdenken müssen, gab Leonard Wübbena am Montag bei der Übergabe im Bad Zwischenahner Kurpark zu. „Es sollte eine Bank sein, und sie sollte im Lesegarten stehen.“ Das Motiv Buch lag also nahe. Zwei aus 230 Kilo feuerverzinkten Stahl hergestellte Bücher bilden die Seitenteile der Bank, die Sitzfläche aus Holz ist an die Bänke angelehnt, die die Gemeinde in den vergangenen Wochen überall im Kurpark und im Ort aufgestellt hat.

Bis die Entscheidung für eine Bank als Denkmal gefallen war, hat es allerdings eine ganze Zeit gedauert. In der Lenkungsrunde für das Jubiläumsjahr seien verschiedene Ideen diskutiert worden, erklärte Kurdirektor Norbert Hemken am Montag vor Vertretern aus Politik und Verwaltung: „Es sollte eine bleibende Erinnerung an das Jubiläumsjahr werden, eine Art Anker, mit dem jeder seine Erinnerungen an 100 Jahre Bad verbinden kann.“ Ein Anker sei auch tatsächlich im Gespräch gewesen, ebenso wie ein Segel.

Dann aber seien sich alle Beteiligten einig gewesen, dass ein Objekt mit Nutzwert angemessener sei als eine abstrakte Form. Die Tatsache, dass Thorsten Schwengels, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Oldenburg, bei einer Sponsorenversammlung im Juni 2018 angekündigt hatte, die Bank wolle das Denkmal finanzieren, brachte dann mit den Ausschlag für die Entscheidung. „Bank und Bank, das passt“, sagte Hemken.

„Stellt mir da bloß nichts hin, auf dem man nicht wirklich sitzen kann“, das sei seine Vorgabe gewesen, sagte Bürgermeister Arno Schilling und überzeugte sich davon, dass diese Vorgabe auch eingehalten wurde. Die Umgestaltung des Lesegartens war einer der letzten Teile der Sanierung des Kurparks für das Jubiläumsjahr. Er ist jetzt offener gestaltet und solle noch mehr zum Lesen, zur Ruhe und zur Besinnung einladen, so Schilling.

Ob die Bank und vor allem ihre markante blaue Farbe nun Gefallen fänden, müsse jeder für sich selbst entscheiden, ergänzte Hemken. „Ich hoffe es jedenfalls.“ Bürgermeister Arno Schilling erinnerte daran, dass die Gemeinde im Jubiläumsjahr nicht nur diese eine, sondern weitere 66 neue Bänke im Park und im Ort bekommen habe – viele davon ersetzten alte Bänke, 24 sind aber zusätzlich aufgestellt worden.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.