• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Bereit für die große Lego-Show?

25.04.2019

Bad Zwischenahn Egal ob Raumschiff, Dschungellandschaft, Ritterburg oder Baustellenszenario, der Fantasie sind mit diesem Spielzeug keine Grenzen gesetzt, wenn „Große Kunst aus kleinen Steinen“ entsteht. Denn so lautet das Motto an diesem Wochenende in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn.

Der Verein „Bricks am Meer“ veranstaltet am Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr (27. und 28. April) seine große und äußerst beliebte Lego-Ausstellung, zu der im vergangenen Jahr etwa 3300 Besucher kamen. Und zu erleben gibt es für die Besucher wirklich viel, wenn die knapp 70 Aussteller aus drei Ländern mit ihren selbstständig gebauten Modellen in die Wandelhalle kommen.

Das eigene Modell

Mit einem eigenen Modell wollte auch Jan Göbel vom Organisationsteam die Besucher beeindrucken. Dafür hatte er zu Hause ein Schiff der Weissen Flotte, die auf dem Zwischenahner Meer unterwegs ist, nachgebaut. „Leider hat mein zweijähriger Sohn das Modell in die Finger bekommen“, berichtete er im Gespräch mit der NWZ.

Was dann passiert sei, könne man sich denken. „Das Schiff ist runtergefallen und kaputt gegangen“, berichtet Göbel. Glücklicherweise sei das Modell nicht in die kompletten 700 Einzelteile zersprungen.

„Das Schiff bestand aus einzelnen Baugruppen, die zusammengesetzt dann das fertige Modell ergeben. In die ist das Schiff zerbrochen. Außerdem ist an der ein oder anderen Stelle etwas abgebrochen. Das ist aber nicht schlimm, denn das ist das Tolle an Lego – man kann alles wieder zusammensetzen.“

Besser als vorher gebaut

Genau daran arbeitet Göbel jetzt auch. Ob er es schafft, das Modell bis zum Wochenende fertigzustellen, weiß er noch nicht. „Es wird schwierig, könnte aber klappen“, berichtet der Ausstellungsorganisator. Sicher ist er sich aber bei einer Sache dann doch: „Wenn das Lego-Schiff fertig ist, wird es stabiler sein als vorher.“ Denn nach so einem Sturz sehe man die Schwachstellen, die man bei der Reparatur verstärken müsse, so dass am Ende alles besser gebaut ist als vor dem Sturz.

Und genau dieses Thema ist es auch, das den Verein aus Bad Zwischenahn am stärksten beschäftigt – das Bauen. Bei den regelmäßigen Stammtisch-Treffen in der Oldenburger „urBar“ des Bürgerfelder Turnerbundes an Alexanderstrasse 207 werden neue Modelle der Mitglieder präsentiert und immer rund um das Thema Lego gefachsimpelt – genau so, wie es sich der Verein auch für die Ausstellung wünscht – nur im größeren Rahmen.


Mehr Infos zur Ausstellung und dem Verein im Internet unter   www.bricks-am-meer.de 
Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.