• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Lebensretter mitten im Ort

24.07.2018

Bad Zwischenahn Im Falle eines Herzinfarktes muss es schnell gehen, denn dann zählt jede Minute. Bad Zwischenahn ist seit Kurzem um einen Lebensretter reicher, an der Ecke Peterstraße/ In der Horst hat das Wirtschaftsforum hat den ersten, frei zugänglichen Außendefibrillator im Ort aufgestellt. Die Idee zu diesem Projekt sei auf einer der wöchentlichen Treffs des Vorstandes vor rund acht Monaten im Scholjegerdes Hof geboren worden, erklärt Torsten Trepiak. Auf der Suche nach einem Vorhaben hatte hier der Wirt Benjamin Doyen-Waldecker der Gruppe von einem tragischen Ereignis mit leider tödlichem Ausgang aufgrund eines Herzinfarktes erzählt.

Der Defibrillator sendet mehrmals täglich einen Statusbericht, ist sprachgeführt – so dass jeder Laie ihn bedienen kann. Der Kasten schützt den Defi vor witterungsbedingten Einflüssen und ermöglicht so eine Akku-Lebensdauer von sechs Jahren durch die Stromversorgung. Gängige Orte für Defibrillatoren sind zum Beispiel Geschäfte oder Institutionen – wie auch in Bad Zwischenahn. Der Defi zentral auf der Meile gelegen ist unabhängig von Öffnungszeiten erreichbar. Damit ihn keiner klaut, wird das Gerät per GPS überwacht.

Der Defi auf der Meile soll nicht der Einzige bleiben: Für weitere Geräte sucht das Wirtschaftsforum noch Sponsoren. „Jede noch so kleine Spende kann Leben retten“, sagt Torsten Trepiak. Das erste Gerät der Vertriebsfirma Weiß hat das Wirtschaftsforum mit eigenen Mitteln finanziert. 4000 Euro hat das Projekt gekostet. Das Team um Torsten Trepiak, Rudi Sprötge, Aaron Schulhof, Heinrich Tholen, Jörn Kalläne, Christian Haake, Michael Rösemeier-Kobusch, Pascal Geiger und Inga Brettschneider stellte das Ganze ehrenamtlich auf die Beine. Trepiak freut sich über die tatkräftige Unterstützung vieler Firmen. So habe das Fundament an dem Standort die Firma Ralf Cordes unentgeltlich hergestellt, die Firma Sila gestattete und ermöglichte die Stromversorgung.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Tonia Hysky Redakteurin / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.