• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Strandcafé bleibt noch Baustelle

11.04.2018

Bad Zwischenahn Bestes Spaziergangswetter lockt im Moment eine Menge Gäste in den Kurpark – und von denen würden viele sicher gerne auch im Strandcafé einkehren. Doch obwohl die Sanierungsarbeiten dort eigentlich bis Ostern abgeschlossen sein sollten, können sich Gäste derzeit nur auf der Terrasse stärken. Seit dem 1. April hat zumindest auch der Kiosk nebenan wieder geöffnet – das Café bleibt aber noch einige Wochen zu.

Pächter Mike Böffel muss seine Kunden vertrösten. „Wir hatten schon jede Menge Reservierungen für die Wochen ab Ostern“, sagt er. „Die Gäste konnte ich zum Glück in der Wandelhalle und im Scholjegerdeshof unterbringen“. Gut für die Gäste, schlecht für Böffel, denn den Umsatz machen jetzt die Kollegen.

Trotzdem bleibt der Gastronom recht gelassen. „Dafür wird nach dem Umbau alles besser. 60 Grad in der Küche im Sommer gibt es dann nicht mehr.“

Eigentlich hatte die Gemeinde den Küchentrakt des Strandcafés entkernen und von innen neu aufbauen wollen. Im Laufe der Arbeiten an dem Altbau habe sich aber herausgestellt, dass doch alles weg musste. „Jetzt entsteht im Mittelteil quasi ein kompletter Neubau“, so Böffel. Den hat dann auch noch der Frost entscheidend verzögert. „Das hat sicher drei Wochen zusätzlich gekostet.“ Am Dienstag kam immerhin der Estrich in den Neubau. „Wir hoffen, dass die Küche ab dem 20. Mai startklar ist. Dann brauchen wir eine Woche, um die Geräte kennenzulernen und alles richtig einzurichten. Ab dem 25. Mai können wir wieder das volle Programm anbieten“, hofft Böffel. Schon vorher, Ende April, will er das Café wieder öffnen und zumindest Getränke und Eis anbieten. Auch Reservierungen will er dann wieder annehmen. „Die Leute wollen alle gerne hier frühstücken“, sagt er.

Bis das wieder geht, ist aber auch im Café noch eine Menge zu erledigen. Böffel nutzt die Sanierung des Küchentraktes, um auch die Gasträume zu verschönern. Das Parkett wird abgeschliffen und neu versiegelt, sobald das fertig ist, werden auch die Wände neu tapeziert.

Während die Frontansicht des Cafés unverändert ist, tut sich auf der Rückseite des Gebäudes eine Menge. Vor allem die großen Metallkästen von Lüftung und Kältetechnik fallen ins Auge.

Die Bauverzögerung geht auch mit Kostensteigerungen einher: „Die ganz großen Überraschungen sind zum Glück ausgeblieben, aber die Mehrkosten für den Bau werden bei rund 70 000 Euro liegen – zusätzlich zu den bereits veranschlagten 850  000 Euro. Über die Mehrkosten muss der Verwaltungsausschuss allerdings noch entscheiden“, erklärt Ralf Oeljeschläger. Die Summe könne über den Haushalt gedeckt werden und er hoffe auf Zustimmung.

„Dass wir jetzt ausgerechnet die umsatzstarken Monate April und Mai verlieren ist natürlich ärgerlich“, so Oeljeschläger. Umso erfreulicher sei die gute Zusammenarbeit der Gastronomen, die zumindest dafür gesorgt habe, dass den Gästen Alternativen angeboten werden konnten.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.