• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Zwei Neue hinter dem Tresen

21.12.2017

Bad Zwischenahn Unter den Stammgästen hat es sich längst herumgesprochen: Zum Jahresende gibt Christa Hedemann das Café in der Wandelhalle auf. Seit 2004 hatte Hedemann das Café betrieben, jetzt, mit dann 60 Jahren, möchte sie etwas kürzer treten und ihrer Gesundheit und dem Sport mehr Zeit widmen.

Zwei Monate Auszeit gönnt sie sich, dann wird sie in an der Nordseeküste in Schillig im Mutter-Kind-Kurheim des DRK eine Stelle antreten.

Der Betrieb im Café in der Wandelhalle wird ohne Unterbrechungen weiter gehen. Bereits am 1. Januar erwarten Uwe und Annette Harms die Gäste zum Frühstücksbuffet. Das Ehepaar führt am 1. Januar seit exakt 20 Jahren das Café am Rosengarten bei der Kurklinik und will sich jetzt noch ein zweites Standbein schaffen.

Große Änderungen im Konzept werde es nicht geben, versprechen beide. „Christa Hedemann hat das Café ja sehr erfolgreich geleitet“, so Harms. Die Karte werde um einige Punkte ergänzt, beliebte Klassiker wollen die neuen Betreiber aber beibehalten – vor allem die Pfannkuchen. Auf die seien sie schon von langjährigen Gästen angesprochen worden, bevor die Übernahme des Cafés überhaupt offiziell wurde, sagt Uwe Harms.

Auch Saisonale Gerichte wie Grünkohl, Matjes oder Pfifferlinge werden weiter auf der Karte stehen. Und auch das Catering für Veranstaltungen in der Wandelhalle will das Paar wie bisher üblich weiter anbieten

Einige Änderungen wird es aber doch geben. So will das Ehepaar die Öffnungszeiten in den Sommermonaten in den Abend ausweiten. Dann soll es auch besondere Angebote geben. Unter anderem könne auf der Terrasse der Wandelhalle im Sommer gegrillt werden, sagt Annette Harms. Sie wird sich künftig hauptsächlich um das Café am Rosengarten kümmern, während sich der gelernte Koch und Konditor Uwe Harms für das Café in der Wandelhalle da sein wird.

Einen Teil des alten Teams übernimmt Harms, zusätzliches Personal wird noch gesucht. Und bei Bedarf könne auch mal jemand aus dem einen Café im anderen einspringen.

Den bei Kurgästen wie auch bei einigen Zwischenahnern beliebten Tanztee soll es weiter geben, voraussichtlich aber nur noch alle zwei Wochen, kündigt Harms an.

Christa Hedemann ist die Entscheidung, die Selbstständigkeit aufzugeben, sichtlich schwer gefallen. „Viele Gäste haben mich von Anfang an begleitet“, sagt sie. Und auch den Stammgästen fällt der Abschied nicht leicht – viele kamen bereits mit kleinen Abschiedsgeschenken vorbei. „Für diese treue Kundschaft bin ich genau so dankbar wie für die große Unterstützung aus meinem Team und aus meiner Familie“, sagt Christa Hedemann. Dennoch sei es jetzt Zeit, etwas kürzer zu treten.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.