• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Übernahme: Bahnhof Ocholt in Bürgerhand

04.03.2014

Ocholt Ein Wahrzeichen soll erhalten werden: Der Bahnhof Westerstede-Ocholt ist nun in Bürgerhand. Zum 1. März ist es dem im vergangenen Jahr gegründeten Bürgerverein „Bahnhof Ocholt“ gelungen, das Empfangsgebäude von der Deutschen Bahn AG zu erwerben. Zum Übernahmebesuch fanden sich am Montagvormittag Vereinsvorsitzender Jens Rowold, Kassenwart Jochen Gertjejanssen und Mitglied Susanne Rowold am Bahnhofsgelände in Ocholt ein.

„Der Verein wird mit seinen Mitgliedern den Bahnhof mit der Wartehalle und allen Nebenräumen dauerhaft für die Bürgerinnen und Bürger erhalten und zukünftig zu einem Treffpunkt für Mobilität für Westerstede aufbauen“, sagte Vereinsvorsitzender Rowold. Es gehe um den Substanzerhalt (z. B. soll das Sandsteinrelief am Seiteneingang überarbeitet werden) und eine öffentliche Nutzung des über 30 Jahre alten Gebäudes. Seit mehr als zehn Jahren sei beispielsweise der Schalter in der Wartehalle geschlossen. Auch eine komplette Schließung der Wartehalle durch die Bahn sei zu befürchten gewesen, so Rowold.

Zu dem Gebäudekomplex, gehört auch ein angrenzender Luftschutzraum mit Sanitäranlage. „Dessen zukünftige Nutzung ist noch offen“, so der Vorsitzende. Gerne möchte er jedoch zukünftig die Ocholter Chronisten einladen, damit diese über die Geschichte des Luftschutzraumes berichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die benötigten Diensträume inklusive der Stellwerktechnik im Bahnhof hat die Deutsche Bahn AG vom Verein „Bahnhof Ocholt“ für den Betrieb gemietet. Auch die Wartehalle bleibt weiterhin für die Reisenden geöffnet. „Jetzt führen wir Gespräche mit vielen verschiedenen Akteuren wie der Stadt Westerstede, dem Ortsbürgerverein oder den Nachbarn des Bahnhofes über die zukünftige Nutzung der Räumlichkeiten“, erläuterte Rowold.

Etwa zwölf Mitglieder zählt der Verein „Bahnhof Ocholt“ derzeit aus Westerstede und dem Umland. Da die Stadt das Bahnhofsgebäude nicht habe aufkaufen wollen, sei der Bürgerverein aktiv geworden, berichtete Jochen Gertjejanssen. Der Bahnhof sei eine Visitenkarte Westerstedes und solle das auch bleiben. „Die Bürger sind aufgerufen, Vorschläge zu machen, wie das Empfangsgebäude zukünftig genutzt werden soll“, sagte Vorsitzender Rowold. Auch bei der Umsetzung der Ideen hoffe man auf eine rege Bürgerbeteiligung.

Wer im Verein „Bahnhof Ocholt“ mitarbeiten möchte, kann per E-Mail unter info@bahnhof-ocholt.de Kontakt aufnehmen.->


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.