• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Wissenschaft: Beim Fahrradfahren ist richtig Musik drin

23.06.2012

PORTSLOGE Die Kinder standen am Fahrrad und warteten darauf, damit fahren zu dürfen. Denn jedes Mal, wenn sie in die Pedalen traten, begann im Radio Musik zu spielen. An einem anderen Tisch ganz in der Nähe bauten andere Kindergartenkinder einen Stromkreis auf, um einen Propeller zum Fliegen zu bringen.

Diese beiden Experimente waren nur einige praktische Beispiele, wie Strom funktioniert und Energie gewonnen werden kann. Beim Aktionstag in der Evangelischen Nikolai-Kindertagesstätte (Kita) Portsloge stellte eine Gruppe von Kindern unter Leitung des Erziehers Klaus Hellmerichs am Donnerstag den anderen Kindern diese Versuche vor.

Auch die Funktion von Solarzellen und wie mit ihnen Energie gewonnen werden kann, gehörte zu den Experimenten, die von den jungen Forschern präsentiert wurden. Mit einer Solarplatte wurde ebenfalls ein Radio zum Spielen gebracht, wobei den kleinen Zuschauern verdeutlicht wurde, dass, um hier die Energie zu erhalten, die Sonne scheinen muss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit diesem Aktionstag beteiligte sich die Kita am bundesweiten „Leuchtpol“-Wettbewerb 2012, der dieses Jahr unter dem Motto „Kleine Schritte, große Wirkung – Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit“ steht. „Die Idee für den Aktionstag entstand in der ‚Riesenzeit‘, in der ein Teil der Vorschulkinder sich mit dem Thema Energie auseinander gesetzt hat“, erklärte die Leiterin der Einrichtung, Karin Quade-Matthes. Ehrenamtlich unterstützt wurden die Kinder von Physiklehrer Horst Sander. Ob die Kinder für die Teilnahme am Wettbewerb einen Preis erhalten, entscheidet nun eine Jury.

Die Themen Nachhaltigkeit und Energiegewinnung ergänzten sich hervorragend mit einem weiteren Projekt, das in der Kita Portsloge bereits zum fünften Mal durchgeführt wird: Seit Ostern und noch bis zum Beginn der Sommerferien heißt es „Mit dem Rad zur Kita“. Dabei geht es nicht nur um die Schonung der Umwelt, sondern auch darum, wie die Kinder und die Räder ausgestattet sein müssen, um am Straßenverkehr sicher teilnehmen zu können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.