• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Service: Bewerber-Mobil für Hilfe vor Ort

26.07.2012

EDEWECHT Wie bewerbe ich mich richtig und erfolgreich? Wie muss meine Bewerbungsmappe gestaltet und aufgebaut sein? Um hier Hilfe und Unterstützung durch das Jobcenter Ammerland zu erfahren, mussten Interessierte bisher nach Westerstede fahren. Was bei der Anbindung des Öffentlichen Personennahverkehrs nicht immer ganz einfach war.

Jetzt wurde zumindest in den Gemeinden Edewecht und Bad Zwischenahn Abhilfe geschaffen. Seit voriger Woche setzt das Jobcenter in Zusammenarbeit mit der ACAD-Consult GmbH Oldenburg und dem Verein „Amando“ aus Rastede ein „Bewerber-Mobil“ ein. Dieses Fahrzeug steht ab sofort jeden Montag in Edewecht und jeden Dienstag in Bad Zwischenahn. Ralf Geerdes, Geschäftsführer des Jobcenters Ammerland, überreichte jetzt symbolisch den Fahrzeugschlüssel an Mike Beenders, Geschäftsführer der ACAD-Consult.

Mit diesem wohl bundesweit einmaligen Projekt sollen Bezieher von Arbeitslosengeld II bei der Arbeitssuche durch verschiedene Maßnahmen unterstützt werden. Das „Bewerber-Mobil“ ist technisch so ausgerüstet, dass Interessierte unter Anleitung Strategien erlernen können, wie sie im Internet bei der Stellensuche vorzugehen haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie erhalten auch die Möglichkeit, zusammen mit Stefan Börgers von „Amando“ Bewerbungsmappen zu erarbeiten. Diese können dann auf USB-Sticks gespeichert und zu Hause von den Teilnehmern weiter verwendet werden. Sie können aber auch direkt im „Bewerber-Mobil“ entsprechende Unterlagen auf den Weg bringen.

Mit diesem mobilen Angebot sollen Arbeitslose wieder möglichst schnell dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, erklärte Ralf Geerdes. Gleichzeitig weiten die Optionskommunen im Ammerland ihre Dienstleistungen rund ums Thema Bewerbung weiter aus, wie Bürgermeisterin Petra Lausch erläuterte.

Interessierte, die das „Bewerber-Mobil“ in Anspruch nehmen wollen, können sich bei den Jobberatern in den betreffenden Rathäusern in Edewecht und Bad Zwischenahn oder beim Jobcenter in Westerstede einen Termin geben lassen. Es besteht aber auch immer die Möglichkeit, wie Mike Beenders betonte, spontan vorbei zu kommen. Das könnte dann allerdings mit Wartezeiten verbunden sein.

Schon jetzt wird das „Bewerber-Mobil“ gut angenommen. In Edewecht hat es seinen Standort jeden Montag auf dem Gelände hinter dem Rathaus, um eine gewisse Anonymität zu gewährleisten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.