• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Feuerwehr: Defibrillator zum Zehnjährigen gewünscht

07.02.2013

Metjendorf „Früher“, sagt Heino Behrens, „da sind unsere Feuerwehrleute einmal im Jahr von Haus zu Haus gegangen und haben für die Freiwillige Feuerwehr Metjendorf gesammelt, um kleinere Beschaffungen leisten zu können. Das ist nicht immer auf Gegenliebe gestoßen“, räumt der Feuerwehrmann ein: „So mancher hatte sich wohl gefragt, was mit dem Geld geschieht.“ Die Randlage zur Stadt Oldenburg, zu der sich bis heute viele Einwohner im Löschbezirk mehr hingezogen füllen als zum Ammerland, in dem sie wohnen, erleichterte die Akzeptanz auch nicht gerade. Um mehr Transparenz zu schaffen, wurde 2004 ein Förderverein für die Feuerwehr gegründet – der erste im Ammerland und noch heute der einzige in der Gemeinde Wiefelstede.

Behrens, damals noch Ortsbrandmeister, ist heute 1. Vorsitzender des Vereins, der 70 Mitglieder hat. Mit ihren Mitgliedsbeiträgen in Höhe von 12 Euro pro Mitglied ermöglichen sie eben kleinere Anschaffungen für die Wehr. Auch 40 Metjendorfer Feuerwehrleute sind zusätzlich Mitglied im Förderverein – zahlen aber keine Beiträge. „Nun können die Mitglieder und damit die Bevölkerung entscheiden, was mit dem Geld geschieht – über die Jahreshauptversammlung“, sagt auch Ortsbrandmeister Gerriet Schulz, der ebenfalls schon Vorsitzender des Fördervereins war. An diesem Donnerstag, 7. Februar, hat der Verein um 20 Uhr seine Hauptversammlung im Feuerwehrhaus – und Interessierte, die sich über die Arbeit des Vereins und über eine Unterstützung der Feuerwehr informieren möchten, sind willkommen.

Die Anschaffungen, die der Förderverein ermöglicht, haben nichts mit der eigentlichen Ausrüstung der Wehr zu tun. Schulz: „Solche Dinge beschafft die Gemeinde.“ Aber wenn es darum geht, ein Laptop für die Beamer-Anlage im Aufenthaltsraum des Feuerwehrhauses anzuschaffen, dann tritt der Förderverein auf den Plan. Ob motorisierter Hoch-Entaster, Werkzeugkasten für die Fahrzeughalle oder ein Schlüsselkasten fürs Einsatzfahrzeug – „diese Dinge werden in Abstimmung mit der Hauptversammlung angeschafft“, sagt Behrens. Wobei für kleinere Beträge der Vorstand einen gewissen eigenen Spielraum hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Jahr 2014 feiert der Förderverein sein zehnjähriges Bestehen und wünscht sich zum kleinen Jubiläum einen Defibrillator, der in Metjendorf öffentlich zugänglich platziert werden soll. Kosten: zwischen 1000 und 2000 Euro – keine kleine Summe für den Verein. Die Versammlung muss natürlich noch zustimmen. Auch mit zwei Preisskatveranstaltungen im März und im November hofft der Verein, Geld dafür zu bekommen. „Das Gerät erklärt auch dem nicht Sachkundigen, wie es zu bedienen ist“, sagt Gerriet Schulz und kündigt schon mal an, dass die Feuerwehr, wenn das Gerät denn beschafft werden kann, Interessierten gern eine Einweisung in ein Gerät gibt, das Leben retten kann.

Dem Vorstand des Vereins gehören neben Behrens noch Erika Schmidt als stellvertretende Vorsitzende, Hilke Schulz als Kassiererin sowie Marion de Riese als Schriftführerin an. Wer sich über den Förderverein oder über eine Mitgliedschaft für 12 Euro jährlich („Einen Rauchmelder gibt’s dann auch geschenkt“) informieren möchte, der kann sich auch bei Heino Behrens unter Telefon   04402/83912 melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.