• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

HAUPTVERSAMMLUNG: DRK fast 20 000 Stunden im Einsatz

12.03.2008

RASTEDE Rechnet die DRK-Bereitschaft Rastede ihre Dienststunden und Sanitätseinsätze im vergangenen Jahr zusammen, dann waren die 109 Aktiven der Bereitschaft insgesamt 19 461 Stunden im Einsatz, wie Bereitschaftsleiter Jann Aden bei der Jahreshauptversammlung betonte. Dabei war es oft nötig, zusätzlich noch die Unterstützung anderer Bereitschaften einzuholen, sagte Aden, der nochmals deutlich machte, dass die Aktiven ehrenamtlich tätig sind und alle im Berufsleben ihr Hauptaufgabengebiet hätten.

Den größten Posten machten im vergangenen Jahr die Sanitätseinsätze aus, verdeutlichte Aden: Einsätze etwa bei den Rasteder Musiktagen, beim Oldenburger Landesturnier, beim Galopprennen, dem Grasbahnrennen, beim Ellernfest, dem Schlittenhunderennen und anderen Veranstaltungen. Aden: „Dabei haben wir an 65 Tagen teilweise rund um die Uhr in ein bis drei Schichten gearbeitet“.

Besonders freute sich Aden, dass in der Bereitschaft nach zwei Jahren „Abstinenz“ nun wieder ein Jugendrotkreuz entsteht: Mit Meike Strothmann habe man eine neue Leiterin gefunden, sagte Aden. Die ersten Jugendlichen seien bereits im Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 70 Jahren ist Frieda Schock nun schon Mitglied im DRK in Rastede. Sie leitete unter anderem 35 Jahre lang die Gymnastik- und die Wassergymnastikgruppe des DRK und war früher auch zehn Jahre lang Bereitschaftsleiterin der weiblichen DRK-Bereitschaft, die es heute nicht mehr gibt. Sie wurde für ihre langjährige Treue ebenso geehrt wie Herbert Rocksien (60 Jahre), Irma Dittrich (55 Jahre), Jan-Bernd Wefer und Hinrich Busker (45 Jahre) sowie Theis Barghorn (25 Jahre).

Aden verwies in seinem Jahresbericht auch auf den 33. Tag der offenen Tür – „den wichtigsten Tag des Jahres“ – am 2. September 2007, wobei er nochmals die Einsatz der vielen Helfer lobte. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Tag der offenen Tür in der „Roten Buche“ geben. Er findet nach Angaben Adens am Sonntag, 7. September, statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.