• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Eigenes Vereinshaus wird nun renoviert

16.07.2015

Klein Scharrel /Oldenburg Der junge Verein für Pflege- und Adoptivfamilien Oldenburg und umzu benötigt dringend Unterstützung: An diesem Wochenende soll das neue Vereinshaus – ein in Oldenburg-Osternburg angemietete Doppelhaushälfte – renoviert werden. Farben und Renovierungsmaterialien wurden von Firmen gespendet. Nun benötigt man noch fleißige Helferinnen und Helfer, vor allem Handwerker, die Laien anleiten können und Menschen, die helfen, die Fleißigen zu verköstigen.

Der Verein konnte sich durch eine großzügige Spende der Ikea-Stiftung den Traum vom „eigenen“ Haus erfüllen. In dem Gebäude, das am 15. September eingeweiht wird, soll eine Beratungsstelle für Pflege- und Adoptiveltern eingerichtet werden. Außerdem sollen dort vielfältige Aktivitäten von Pflege- und Adoptivfamilien stattfinden.

Interessierte können sich an Susan Bielke-Schüßler (Telefon   04486/921055) und Martina Hold (Telefon   0441/9848333) wenden.


     www.raupe-nord.de 
Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.