• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Traditionsrenntag: „Eine einmalig schöne Anlage“

07.06.2010

RASTEDE Die im Vorfeld geäußerten Hoffnungen des Veranstalters auf regen Zuschauerzuspruch und einen guten Totalisatorenumsatz gingen am Sonntag beim Traditionsrenntag „108 Jahre Oldenburger Landesrennverein“ im Schlosspark zu Rastede in Erfüllung. Schon nach gut der Hälfte der insgesamt zehn Rennen zeigte sich der Vorsitzende des Oldenburger Landesrennvereins Dieter Baguß sehr zufrieden: „ Hier stimmt heute einfach alles, vom Wetter über die Besucherzahl bis zu der, so noch nie da gewesenen, prominenten Besetzung der Rennen“.

Bereits bei seiner Begrüßung hatte er die „hervorragend gepflegte Anlage“ gelobt, ein „einmalig schönes Schmuckkästchen, das es in Deutschland so kein zweites Mal gibt“.

Zickende Ponys, ein Ausreißerpferd, Favoriten- und Außenseitersiege begleiteten das vielseitige Programm, zu dem Trab-, Galopp- und Reitpferderennen gehörten. „Das ist Pferdesport live!“, hieß es dazu von Sprecher Detlef Orth. Lohnende Quoten beim Elektronentoto, die der Veranstaltung den „zusätzlichen Kick“ verleihen, gab es schon gleich im ersten Rennen. „10 zu 6800“ hieß es am Ende bei der Dreierwette, die als schwierigste Wette gilt, dafür aber auch die größten Gewinnchancen bietet. Auf einer einzigen Wettkarte war die richtige Reihenfolge der ersten drei Pferde, zu denen eben auch ein Außenseiter gehörte, angekreuzt worden. Für einen Euro Einsatz bekam der Gewinner 680.- Euro ausbezahlt. Gerd Breitenstein, der bei vielen Renntagen am Totalisator mit von der Partie ist, verriet: „Das war ein Profi. Und trotzdem: eine gute Portion Glück gehört dazu“. Spaß beim Wetten hatten auch erstmalige Besucher: „Wir versuchen wenigsten den Eintritt ´raus zu holen, spannend ist es allemal“, hieß es von einem Rasteder, der den Renntag spontan für einen Ausflug mit seinem Sohn nutzte. „Immer locker“ gingen es auch zwei junge Frauen aus Varel an. „Wir machen das nur einmal im Jahr“, erzählen die Reiterin und ihre Freundin, „und nur in Rastede“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz so, wie Bürgermeister Dieter Decker es bei seiner Begrüßung festgestellt hatte: „Rastede ist bekannt als Pferdesport freundliche Gemeinde“. Das nächste „Pferdeevent“ steht vor der Tür. Vom 20. bis 25. Juli findet auf dem Turnierplatz im Schlosspark das 62. Oldenburger Landesturnier statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.